Donnerstag, 2. Mai 2013

Der Frühling hält endlich Einzug


Letzter Schnee vom Dach



Das ist ein Foto vom letzten Schnee, der so langsam am 15. April verschwunden ist. Hier freut man sich über jede Pflanze, die den Winter überstanden hat.








 





Zaubernuss blühte im Februar

Hamamelis (Zaubernuss)

Und so blüht es jetzt im Garten


Blutpflaume
Küchenschelle
Rote Tulpen
Glockenhasel
Schlüsselblume
Traubenhyazinthen
Narzissen

Kommentare:

  1. Jetzt mußte ich doch noch schnell zum Anfang Deines Blogs zurückgehen ...
    Hach ja, es macht schon Freude, all das bildlich und schriftlich festzuhalten und im Winter kann man sich an den schönen Bildern entlanghangeln und weiß, irgendwann wirds auch einmal wieder Frühling ... klar weiß man das auch "so" - aber mit den Bildern ist es einmal noch schöner ...

    Schöne Gewächse hast Du! Eine große Blutpflanze wuchs auch im Waldgarten. Von den Schlüsselblumen habe ich welche mitgenommen, die blühten auch hier im neuen Garten und auch die Muscari. 2 Haselnüsse habe ich aus der Natur gemopst *lach* - na, mal gucken, ob sie was werden. Im Moment schaut es ja danach aus. Der Zaun soll einfach schnell dicht werden und nur Immergrüne mag ich nicht so. Ich hab' lieber das, was die Natur hier auch bieten würde.

    Jetzt sag ich erst einmal Ciao und auf bald
    Sara

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Besuch, das war mein allererster Beitrag überhaupt mit dem Vorhaben, die Veränderung im Garten als Garten-Tagebuch festzuhalten. Ich wusste noch gar nicht richtig, wie man mit dem Blogger umgeht und wie man zu einem ansprechenden Design kommt. Ich lasse das jetzt so, auch das ist eine Erfahrung. Die Zaubernuss hat dieses Jahr das erste Mal Nüsse dran. Ich dachte erst der Name ist nur wegen der Blattform.
    Die Blutpflaume muss ich immer schneiden, damit sie nicht zu groß wird, womit sie natürlich ihren ursprünglichen Charakter verliert. Aber die Nachbarn haben den Strauch in wahrer Größe, ein Vogelparadies....
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen