Mittwoch, 9. Oktober 2013

Fast vergessene Kräuter

Beim herbstlichen Gartenaufräumen fällt mir auf, das ich eine Menge Kräuter gar nicht geerntet habe. Oder so wenig, das es gar nicht auffällt. Ich habe mich einfach total über die Blüten gefreut.



Der Phazelia hat den ganzen Sommer die Bienen und Schwebfliegen gelockt und die Blüten finde ich von allen Gründüngerpflanzen am schönsten. 

Die weiße Blüte oben links blüht wirklich jetzt noch....ein geheimer Herbstlauch....

Es ist der Chinalauch, eine Kreuzung aus Schnittlauch und Knoblauch (aber ohne Körpergeruch...)
Ich habe ihn vor zwei Jahren ausgesät




Ich wollte gerne Kräuter für die Frankfurter Grüne Soße im Garten ernten können, die man in Sachsen natürlich nicht auf dem Markt kaufen kann....


Hier ist mein Kräuter-Versuchsbeet-Kasten im Frühjahr


Das ist ein selbst gebautes niedriges Hochbeet, aber es reicht aus, um ein paar Karotten in lockerer Erde zu ziehen.

Hier wächst mehrjähriger Rucola, einjähriger Rucola, Pimpinelle, Borretsch, Kerbel, Dill
und ganz viel Koriander

zwischenzeitlich mal Pak Choi (war leider Schneckenlieblingsfutter)



Bei mir darf alles blühen, in der Hoffnung, das es mehr wird.



Im Herbst wird es ein wenig chaotisch im Beet
vor allem der Koriander überragt alles
der mehrjährige Rukola ist kaum zu bändigen


Heute habe ich nun schnell noch ein paar Blätter abgezupft und es gab.....
eine fast .....echte Frankfurter Grüne Soße bei uns
1. den Sauerampfer habe ich im Garten aus den Augen verloren, da er in den Schatten gehört
2. Brunnenkresse sah nicht mehr gut aus
3. Petersilie - reichlich vorhanden
4. Borretsch - junge Blätter abgezupft
5. Schnittlauch und Chinalauch - noch junge Triebe nach dem Rückschnitt
6. Kerbel - hat schon zu sehr geblüht
7. Pimpinelle - noch sehr gut erhalten

Das Original-Rezept habe ich heute zufällig in der "LiebesLand/10" gesichtet....


Auch das zweite mehrjährige Kräuterbeet ist fast noch unbehandelt
Hier wächst Salbei, 2x Thymian, Bergbohnenkraut, 2x Minze im Topf und Oregano 

Den Oregano findet man nun auch im ganzen Garten, da er meist üppig blüht


Aber einmal habe ich doch etwas abgeschnitten


Ein kleiner Anfang


Viele Grüße
aus dem steinigen Kräutergarten

Kommentare:

  1. Kräuterbeete finde ich toll. Ich habe meins vergessen, deshalb ist es jetzt vom Garten auf den Balkon gewandert.
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Kräuterbeete! Na wenn ich mal im Freiberger Lande unterwegs bin, dann komme ich Frankfurter Soße essen...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht alles toll aus.
    Ich merke immer mehr, dass ich bei dir eine Menge lernen kann und viel experimentierfreudiger werden möchte. Für das nächste Jahr nehme ich mir vor, mehr auf "essbare Pflanzungen" zu setzen. Nur muss ich dafür noch Platz finden... Lg

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön deine Fotos, Frau lernt ja immer gerne was dazu, und super die Idee mit dem Papiertütentrichter!
    LG
    Ariane, die auch noch Gartenarbeit vor sich hat!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ach, das finde ich ja toll ! Ich liebe Kräuter und den Schnitt-Knoblauch habe ich auch. Ich esse auch gern seine Blüten und Borretsch mag ich auch sehr. Eine echte Frankfurter Grüne Soße habe ich noch nie gegessen... Ich habe in diesem Jahr keine Kräuter getrocknet, denn ich habe noch ausreichend vom letzten Jahr (ich mache immer selbst Kräuter der Provence). Mein Bergbohnenkraut hatte ich im Frühjahr umgepflanzt und zum ersten Mal blühen lassen. Auch schön *gg*.
    Hab vielen Dank für die tollen Fotos ! GLG und noch eine schöne Woche, Christine

    AntwortenLöschen
  6. Das ging mir auch so, liebe Sigrun. Ich traute mich oft auch nicht, weil ich nicht weiß, ob der Fuchs hier sein Unwesen treibt. (Echt zum Verzweifeln, diese Sache ... ich sehe vor meinem geistigen Auge nur noch Sch......) Auch wenn es immer heißt, die Gefahr wäre gering ... was den Fuchsbandwurm betrifft ... ganz sicher kann man wohl nie sein.

    Hübsch, die Kräuter-Blüten. Das sind mir im Grunde die liebsten Blumen. Aber da kann man mal sehen, wie manches sogar erste Fröste übersteht!
    Ja, Du zeigst die Beete, so wie sie sind - das finde ich gut! Denn manche zeigen nur geschönte Ausschnitte .... aber so sind unsere Gärten nicht wirklich ... im Hebrst kann es schon "chaotisch" aussehen, wenn vieles darniederliegt und man bei Regen auch nicht unbedingt im Garten werkeln will.

    Frankfurter Grüne Soße in Variation essen wir auch zu gern mit Pellkartoffeln. Sauerampfer habe ich auch im Garten, dachte aber, daß man ihn so spät im Jahr nicht mehr gut genießen kann?

    Ich hatte einen uralten großen Salbeistock, den ich teilte. Ein Teil verblieb im Waldgarten, da paßte er so gut und es wäre schade um ihn gewesen, zumal die Nachfolger auch Interesse an ihm hatten. Der Teil, den ich mitnahm, gedeiht auch hier an der Sonnenseite des Hauses prächtig und ist schon ziemlich groß geworden.

    Ich nehme mir die Kräuterernte auch immer vor und oft verbleibt es dann. Dabei habe ich auch so vieles, wie Majoran, Oregano, Salbei, Petersilie, Schnittlauch - naja, die beiden letzteren ernten wir schon beständig ...

    Jetzt muß ich gleich wieder los und lasse viele liebe Grüße hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. Meine Güte, hast Du viele Kräuter!!!! Bei mir wollen die irgendwie nicht so richtig!!! Mein Kuchenbaum trägt bisher auch noch keine "Früchte"!!! Haha... Habe gehofft, dass da mal der eine oder andere Kuchen dranhängen würden... aber im Ernst, eigentlich sollen die fallenden Blätter nach Lebkuchen duften! Allerdings kann ich das bisher nicht bestätigen! Aber egal, er sieht auf jeden Fall schön aus und dürfte mittlerweile so 3 Meter hoch sein!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun,

    vielen Dank für Deinen Hinweis! Ich habe den Text entsprechend verändert. Du hast natürlich recht - es liest sich wie -23°.
    Deinen Blog finde ich wunderschön und ich werde mich in Ruhe durchlesen und die tollen Fotos anschauen. Einen wundervollen Garten hast Du, das ist mir auf den ersten Blick aufgefallen und da wächst und gedeiht ja sooooo viel.

    Liebe Abendgrüße von Mia

    AntwortenLöschen