Donnerstag, 24. Oktober 2013

Gelber Herbstgarten


 Im gelben Beet färbt sich die Zaubernuss. Sie hat dieses Jahr zum ersten Mal kleine Nüsse dran.




  Nelkenwurz und Lupine blühen zum zweiten Mal.
ebenso die kleine Rose
....und einer der letzten gelben Sonnenhüte


 
Die Buchenhecke wird gelb und der Hibiskus steht schon fast ohne Blätter da



Richtig gelb wird auch der Prunus 'Tomentosa' (Japanische Kirsche)
 Das vertrocknete Laub daneben war mal eine Hosta.




Vom Saatband am Apfelbaum gibt es die letzten Ringelblumen


 

Im gelben Beet  sind einige der neuen Zwiebeln gelandet, u.a. die Winterlinge, Narzissen und einige Tulpen, damit dort das ganze Jahr über etwas blüht.

(Außer natürlich, wenn Schnee drauf liegt......)



 Und ich hoffe, das dauert noch ein wenig......

Viele Grüße aus dem gelben Herbstgarten!

Kommentare:

  1. Leuchtendes Gelb bringt meiner Meinung nach echt goldenes Licht in den nebligen Herbstgarten. Ja, sehr schnell ist es dieses Jahr mit ddem Farbwechsel gegangen.
    Grüsse von Juralibelle

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns präsentiert sich derzeit der Gingko in leuchtendem Gelb...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Ich hoffe auch, dass es mit dem Schnee noch ein wenig dauert!!! Im Moment genieße ich auch den wirklich herrlichen Okober!!! Dein Garten sieht richtig klasse aus!!!!
    viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Schnee? Bäh, ich brauch keinen. Wir haben hier immer gleich so entsetzlich viel - und alles ist runtergedrückt - außer der Stimmung!;))
    In diesem Jahr habe ich erstmals in den Beeten keine Zwiebeln gesetzt, die Wühlmäuse machen ja doch eh alles platt. Es ist traurig - aber wahr. In den letzten Jahren jedoch haben sie außer bei den Zwiebeln keine Schäden angerichtet, seltsamerweise. Am Anfang haben sie mir fünf Spalieräpfel geplättet. Dann habe ich keine mehr gesetzt.

    Ich wünsche dir noch einen sonnigen Oktober - am Wochenende soll es wieder schön werden, und auch jetzt scheint hier die Sonne bei blauem Himmel!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Ein schöner Herbstgarten! Blüht die Zaubernuss nicht so herrlich gelb mitten im Winter?
    Hier ist alles eher rötlich. Das feuerrote Laub unseres Essigbaumes fällt langsam ab, paar Hortensienblüten stehen noch, die Weide ist tatsächlich noch richtig grün, ansonsten gibt es bei uns keine Farben mehr. Lg

    AntwortenLöschen
  6. Deine Garten sieht toll aus im Oktober. So richtige Knaller-Gehölze mit leuchtenden Farben habe ich gar nicht.
    Manche Rosen sind ganz hübsch, der Zierapfel hat auch ein bisschen gelbes Laub, aber die Fernwirkung hält sich doch eher in Grenzen. Zum Glück hängen ja noch die gelben Äpfel dran, allerdings werden die ersten schon wieder braun.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. In meinem Garten blüht bzw. wächst heuer noch nichts, was sich im Herbst einem wirklich tollen Farbenspiel hingeben würde. Die Gartengestaltung ist erst nächstes Frühjahr an der Reihe! Blumenzwiebel habe ich auch so einige gesetzt, hoffentlich fallen sie nicht den Wühlmäusen oder sonstigem Getier zum Opfer.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen