Freitag, 15. November 2013

Mit Liebe gemacht #1

Jetzt habe ich mich spontan entschlossen, heute eine Idee zu Annikas neuem Fotoprojekt  'Mit Liebe gemacht', beizusteuern.
Wenn man als Gartenblogger bei Garten- oder Naturthemen bleiben möchte, ist das in der kalten Jahreszeit gar nicht so einfach. Daher finde ich ihre Idee ganz gut.

Heute geht es bei mir um einen Ordnungshüter.



So ganz am Rande hatte ich das Regal mit der Box schon mal hier gezeigt.

Zu meinem letzten Geburtstag hatte ich mir von meiner Schwester dieses herrliche Gartenbuch gewünscht und es war eingepckt mit Geschenkpapier vom Grätzverlag.


Ich mag die Motive vom Grätzverlag sehr. Deshalb liegt jedes Jahr ein Grätz-Familienplaner unter dem Weihnachtsbaum.



Als ich kurz danach mit einer alten Modemkiste und dem Papier schon auf dem Weg zu Mülltonne war, kam mir die Idee, eine Gartenkiste zu machen für all die Schilder, die in einem hässlichen Schuhkarton kreuz und quer durcheinander lagen.


Als die Kiste außen fertig beklebt war (innen ist sie so geblieben), ging es ans Schildersortieren. 
Ich habe sie nach Beeten im Garten sortiert, und in durchsichtige Klarsichthüllen gesteckt.



Wahrscheinlich wird sie bald zu klein werden, wenn ich so weiter mache....
Aber erstmal ist das ganze übersichtlicher geworden und wenn ich mal ein Schild suche, finde ich es jetzt viel schneller.

 
Mit Liebe geschenkt und mit Liebe gemacht....
....mehr könnt ihr bei Annika -Im grünen Himmel-sehen.



Sigrun



Kommentare:

  1. Ich mag diese Grätz-Familienplaner auch sehr...mit den Illustrationen von Silke Leffler. Ich habe auch eine "Gartenkiste" , nur nicht so kunstvoll wie du...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die tolle Idee, genau das gleiche Problem habe ich nämlich auch mit den Pflanzetiketten. Wird beim nächsten Schlechtwetterprogramm in Angriff genommen. Deine Kiste ist wunderschön geworden.
    Ich bin neu hier vielleicht besuchst du mich mal in der Villa Sonnenschein.

    Alles liebe
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Eine tolle Idee, die auch noch sehr hübsch aussieht! Auch bei mir sammeln sich immer allerhand Schilder an! Aber erst einmal sollte ich noch die Fotos für die Kinder in ihre Alben kleben!!!! Kann mich schon seit Wochen nicht dazu aufraffen! Wenn es draußen so trübe ist, bringe ich gar nichts zustande!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sigrun,
    vielen Dank für deine Teilnahme am Projekt. Deine Kiste und auch das System mit den sortierten Etiketten nach Beeten finde ich sehr gut. Das von dir ausgewählte Papier ist auch nach meinem Geschmack. Wobei mir "Grätzmotive" bisher nichts gesagt haben.

    Liebe Grüße,
    Annika

    PS: Ich setze deinen Beitragslink mal in deinen Kommentar bei mir ein. ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Klasse! Ich bin da sehr geduldfrei, aber bei anderen bewundere ich es.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Eine gute Idee, die auch für meine Gartenschilder perfekt wäre...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sigrun,
    ohhh, dieses Regal kommt mir sehr bekannt vor *lach*. Was für ein lustiger Name: Garten-Kreativ-Regal. Meins habe ich tatsächlich als Gartenregal genutzt. Hatte es auf der Terrasse stehen und mit Blumentöpfen und Dekoartikeln bestückt. Hatte es unter dem Dachüberstand und auf der Seite untergebracht, wo normalerweise kein Regen hinkommt. Aber er hat es im Laufe des Sommers dann doch immer wieder getroffen und es hat ihm nicht gut getan *kopfschüttel*. Für die nächste Saison werde ich es neu streichen müssen.
    Deine Gartenkiste sieht fein aus. Meine Samentütchen und Blumenschilder habe ich in einer großen Teedose untergebracht, aber nicht so übersichtlich geordnet wie du. Schöne Idee.

    Ein ganz schönes Wochenende wünscht dir
    Uschi

    AntwortenLöschen
  8. Die Idee ist nicht schlecht, leider kommt sie für mich zu spät :) Ich habe fast alle Garten Schildchen beim Über siedeln verloren....

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  9. Oh, Du warst inzwischen ja fleißig ... ich bin immer zuviel unterwegs und bekomme so nicht alles mit ;-)

    Ja, das ist freilich nicht so einfach, wenn es nicht langweilig werden soll. Im Waldgarten hatte ich da nicht so das Problem, der Garten war sehr groß und es gab immer was zu berichten ... aber jetzt ...??

    Die Motive sind ja niedlich! So etwas hätte ich früher, als meine Kinder noch Kinder waren, sicher auch gern gehabt.

    Was die Schilder betrifft, die hebe ich inzwischen gar nicht mehr auf, da ich diese Dinge ja fotografiere und im Blog dann habe ...

    Ist jedenfalls eine gute Idee, denn wir erzeugen ohnehin schon viel zuviel Müll. Wir haben auch immer Schuhkartons beklebt und weiterverwendet. Inzwischen brauchen wir da ja nicht mehr so viel - unsere Kinder sind alle erwachsen. Und wir reduzieren immer mehr an Dingen ... der letzte Umzug steckt uns noch im Nacken ;-) Und meine hundert Bücherkisten ;-)

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  10. Deine Kiste finde ich echt super und eine tolle Idee. Ich habe auch so viele Pflanzenschildchen und weiß nicht wohin damit.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen