Mittwoch, 25. Juni 2014

12tel Blick Juni

Jetzt ist es schon wieder Zeit für den 12tel Blick im Juni. Trotz Sommeranfang macht der Sommer gerade Pause bei uns und es ist ziemlich kühl und regnerisch. Das Foto stammt vom Anfang der Woche, als es noch etwas sonniger war. Das linke Beet hat sich durch den üppig blühenden Frauenmantel auf dem Kies ausgebreitet und die im Mai noch blühenden Zierlauchkugeln wurden von den Glockenblumen abgelöst.


Die Fackellilie hatten ihren großen Auftritt genau in der Mitte vom Mai- und Juni-Blick. Das untere Foto ist ungefähr vor 2 Wochen aufgenommen.


Sie blüht von unten nach oben und es gibt jetzt nur noch wenige Blüten an der Spitze.

 Auch die Sommeraster ist kurz vor dem Verblühen. Dafür ist die rechte Seite mit Rose und Clematis jetzt blau umrahmt von Lavendel und Katzenminze. Links ist der Purpur-Sonnenhut mächtig in die Höhe geschossen und in der Mitte blüht die Prachtkerze (Gaura).










Die Nachbarskatze hat das Beet längst entdeckt.....



Das Tigergras ist jetzt gestreift und das Reitgras (Calamagrostis) hat seine endgültige Höhe erreicht





Zum Schluss die letzen 6 Monate noch mal zum Vergleich. Mehr 12tel Blicke gibt es bei Tabea


LG Sigrun

Kommentare:

  1. Die sind einfach uh interessant, diese 12tel Blicke, wie man auch bei dir sieht. Dann ist bei dir auch viel verblüht zwischen den Blicken ;-) Wie auch bei mir.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dein Kiesbeet. Ich überlege auch Veränderungen wegen der Trockenheit.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Schön, wie sich dein Beet verändert! Ich habe übrigens gestern einen Weinkenner und -verkäufer aus deiner Stadt kennengelernt...ha, war das schön, mal wieder ein wenig Dialekt zu hören...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  4. Du hast es so gut hinbekommen, dass immer eine bunte und vielfältige Pflanzenpracht zu sehen ist, das eine ist verwelkt, das nächste blüht.
    Mein Frauenmantel dürfte ruhig etwas mehr wuchern. Die Gräser finde ich sehr schön.
    Mein Garten ist an vielen Stellen einfach zu schattig. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Der Juni sieht richtig üppig aus!!!! Bei uns ist es auch ziemlich kalt im Moment - aber der Regen blieb aus (bis auf ein paar Tröpfchen)! Der Rasen vor dem Haus leidet sehr! Normalerweise wässere ich den Rasen nicht, aber im Moment muss man da ein wenig nachhelfen, wenn man keine Steppe vor dem Haus will! Beim Nachbarn ist alles braun! Beim Anblick Deines Januar-Bildes überkam mich ein leichter Kälteschauer!!! Haha...
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sigrun,
    zwischen den Monatsblicken Mai und Juni war wirklich viel los im Garten, auch bei mir, vieles ist bereits verblüht, dafür blüht jetzt einiges, das normalerweise erst im Juli blüht.
    Der Frauenmantel hat sich wunderschön über das Kiesbeet gelegt, sehr schön sieht das aus! Dann hat sich das Tigergras wohl doch noch für einen Streifenlook entschieden. ;-)
    Ich wünschte, hier wäre es auch mal regnerisch, denn wir hatten seit Ende Mai keinen Regen mehr und unser Rasen ist im Gegensatz zu Eurem braun.

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sigrun,

    wunderschöne Impressionen aus Deinem Garten, die Entwicklung der einzelnen Monate ist sehr interessant.

    Du hast eine sehr schöne Pflanzenvielfalt in Deinem Garten. Der Frauenmantel blüht bei uns im Eingangsbereich, ich mag ihn sehr gerne. Unsere Katzenminze steht auch in voller Blüte. Und die Blüten der Fackellilie schauen ja genial aus.

    Herzliche Grüße
    von Anke

    Ps.: Bei uns hat es übrigens schon lange nicht mehr geregnet, alles ist sehr ausgetrocknet.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sigrun,
    du hast wirklich ein super Motiv gewählt für das Projekt. Toll wie es sich verändert. Meine 12tel Blicke muss ich erstmal nacharbeiten. Hab die Fotos zwar gemacht, aber die Beiträge fehlen noch.
    Dein Garten gefällt mir sehr. Ich mag solche weißen Mulchdecken. Bei meiner Kräuterschnecke hab es auch so gestaltet, allerdings mit Muschelmulch.

    Liebe Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
  9. Dein Kiesbeet hat sich ja ganz schön rausgemacht und leuchtet durch den weißen Kies so schön in der Sonne.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sigrun, dein Kiesbeet gefällt mir total gut. Es sieht zu jeder Jahreszeit perfekt aus.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sigrun,
    endlich hatten wir auch mal Regen, jetzt macht die Gartenarbeit wieder Spaß ... wenn man nicht mehr kratzen muss und wieder hacken kann.
    Dein Kiesbeet ist ein wunderbarer Kontrast auch wenn es jetzt schon fast erobert wurde! Gut, dass es diese Aktion gibt sonst könnte man sich nicht so schön in Deinen Garten einfinden.

    Liebe Grüße und eine schöne Woche
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun,
    dein Kiesbeet hat sich ja prächtig entwickelt. Ist es nun so, wie du es dir vorgestellt hast?
    Ich finde, es ist ein sehr auffälliges und dekoratives Element in eurem Garten und hat sich wunderbar in das Gesamtkonzept eingefügt.
    Und Nachbars Katze scheint es ja auch sehr gut zu gefallen *lach*. Zumindest wirkt die Hübsche auf dem Bild so, als ob sie sich sehr wohl bei euch fühlt. Ein schönes Foto!

    Ganz ♥-lich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen