12tel Blick August

Diesmal folgt der August-Gartenblick gleich auf den Juli-Blick, da ich in der Ferienzeit nicht so viel am Computer sitze. Nachdem der 12tel Blick vom Juli diesmal im August erschien, sieht der aktuelle Blick gar nicht so viel anders aus.
Gestern war bei uns großer Gartenarbeitstag. Der große Sohn hat den Rasen gemäht und ich bin mit der Schere durch den Garten gejagt. Überall musste Verblühtes abgeschnitten werden. Es sind Berge aus Erdbeerranken, Frauenmantel und Wollziest entstanden. Auch der Sommerflieder wurde beschnitten, damit er noch mal blüht. Da hat es sich gleich noch angeboten, den Kompost neu aufzuschichten und abends war ich dann ziemlich Himbeeren-zerkratzt und erledigt.
Die Buchenhecke musste erst mal noch warten. Sie ist durch das Wetter schon wieder geschossen.


Vielleicht fällt auf, dass der kleine blaue Fleck rechts im Beet verschwunden ist. Wir waren letzte Woche für 4 Tage verreist und danach war die Clematis hin. Ich vermute, die Welke hat sie erledigt, da es vor zwei Jahren schon mal so war. Danach ist sie aber wieder von unten ausgetrieben. Überhaupt scheint das Wetter einigen Sträuchern arg zuzusetzen. Der Perückenstrauch scheint die Verticilium-Welke zu haben und die Zaubernuss hat ganz braune Blätter bekommen.....






Die Indianernessel steht noch im Topf, da ich mich noch nicht entschließen konnte, sie in unseren harten Boden einzugraben. Genau, wie die Duftnessel neben dem Hibiskus.





Diese beiden unter der Fichte haben den Weg von alleine in den Garten gefunden. Die Sonnenblume vom Vogelfutter und Königskerzen gibt es einige in der Umgebung. Sie hat leider in unserem Urlaub geblüht.


Hier noch mal die Zusammenfassung der ersten 6 Monate.


Noch mehr 12tel Blicke vom August gibt es wie immer bei Tabea zu bestaunen.

Kommentare

  1. Liebe Sigrun,

    Dein Kiesbeet sieht jetzt richtig toll aus und gefällt mir ausgezeichnet. Wunderschön, was bei Dir aber auch sonst noch so alles blüht. Meine Indianernessel ist schon abgeblüht und die Königskerze blüht jetzt zum zweiten Mal und Sämlinge habe ich auch schon wieder gefunden. Da muss ich überlegen, ob ich die da stehen lasse oder noch umpflanze. Dein Hibiskus hat eine tolle Farbe, die mir noch in meinem Garten fehlt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Man kann es nicht leugnen, irgenwie wird es schon herbstlich! Dein August- Blick sieht aber noch richtig üppig aus! Clematis mickern bei mir übrigens auch nur so vor sich hin oder gehen ganz ein... bis auf ein einziges Exemplar! Perückenstrauch hatte ich auch mal, aber nur kurz! Im Moment bin ich dabei, mehrere Gärten zu versorgen, weil viele Bekannte in Urlaub sind!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  3. Kicher- die gleiche Monarde steht bei mir auch noch im Topf - aber nicht, weil ich mich nicht entscheiden könnte - ich hab keinen Platz! Heul.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Wenn es um Veränderungen geht, hat dein 12tel Blick ganz klar die Nase vorn...;-). Hört sich nach einem anstrengenden, aber auch sehr erfüllten Gartentag an...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Sieht noch richtig schön sommerlich aus, dein Garten.
    Die Indianernesseln gefallen mir sehr, haben bei mir immer wunderbar geblüht, in diesem Jahr wurden sie von den sich ausbreitenden Hortensien verdrängt. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Oh, auch schon wieder so weit, liebe Sigrun. Ich komme ja auch zu nichts mehr ;-) Wegen meiner Mutter allerdings ... denn unseren Urlaub mußten wir leider - vorerst - streichen.

    Bei uns schaut's aber wohl auch nicht viel anders aus.
    Beim Sommerflieder hatte ich laufend das Verblühte abgeschnitten, das ging ganz gut.

    Ist ja schade um die Clematis! Trieb sie jetzt wieder aus oder vor zwei Jahren?

    Bei uns war ja diesen Sommer lange sehr schönes Wetter, wir können uns nicht beklagen. Zur Zeit ist es allerdings kühl. Doch es soll nochmal warm werden. Ist ja auch immer noch August ...
    Dein Hibiscus hat einen rötlichen Unterton, meiner ist ganz Blau. Ich mag sie alle.

    Diese Gartenblicke sind immer interessant. Ich hätte nur eine andere Stelle des Gartens wählen sollen, doch dann sieht man immer Häuser ringsum, das wollte ich vermeiden.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen. Toll sieht dein Garten aus zu jeder Jahreszeit. Tolle Pflanzen und alles schön üppig.
    Schönen Tag und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  8. Ich mag die Bilder aus Deinem Garten wirklich gerne. Überhaupt gefällt mir das Beet total gut - schlicht und trotzdem einfach ein Hingucker. Das einige Pflanzen sehr unter dem nassen Wetter leiden, ist mir auch schon einmal aufgefallen. Mir kommt teilweise ohnehin vor, dass der Garten jetzt schon so aussieht, wie ansonsten Ende September/Anfang Oktober. Die Buchenhecken treiben hier auch ohne Unterlass aufgrund der vielen Nässe.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen