Mittwoch, 17. September 2014

Apfel oder Zierapfel

Heute war ich mal wieder schauen, was mein letztes Jahr gepflanzter Zierapfelbaum macht. Er hat im Frühjahr ganz hübsche Blüten gehabt und ich freue mich schon eine Weile über drei rote Äpfelchen. Langsam bin ich aber doch ins Grübeln gekommen. Normalerweise sollen Zieräpfel doch klein sein und sich gut zum dekorieren eignen und meine haben fast die Größe unserer Topaz-Äpfel....Irgendetwas stimmt da nicht, oder?


Also schnell mal in der Gartenkiste nach dem Sortenschild gekramt.....und sogar gefunden. Es soll ein Malus 'Liset' sein. Aber die Früchte auf dem Bild sehen komplett anders aus.  Der 'Liset' soll erbsengroße, granatrote bis braunrote Früchte haben. Meiner kann ganz gut mit Tennisbällen mithalten.


Vielleicht können mir ja die Blüten weiterhelfen, denn die veredelten Äpfel blühen weiß und die Zieräpfel eher rosa oder rot. Aber in meinen Fotos vom April konnte ich nur diese weißen Blüten vom Topaz finden.

 
Leider habe ich wohl vergessen, ein Foto zu machen, aber ich würde sagen er hat rosa geblüht.


Dieser Baum war ein 'Oktoberangebot' vom letzten Jahr zum Mini-Preis. Man wollte den Baum loswerden und ich wollte ihn retten....


Es ist ja nicht das erste Mal, das ich mich über meine Pflanzen wundere. Meine Herbstanemonen sind rosa, statt weiß und die rote Sterndolde blühte weiß. Die Verwechselungen stammen aber überwiegend aus dem Gartencenter. Obwohl die Herbstanemone ein Geschenk von einem Gärtner-Freund ist. Es sollte die weiße 'Honorine Jobert' sein.......


Wenn ich mich genug an den 3 Äpfeln gefreut habe, werde ich einen kosten...dann bin ich mal gespannt! Aber ich kann kaum glauben, dass ich einen Zierapfel gepflanzt habe....








Kommentare:

  1. Also ich finde das Bäumchen sehr hübsch und die Äpfel stehen richtig toll aus, aber die Früchte vom Zierapfelbäumchen sehen irgendwie anders aus :-) ich finde solche Überraschungen im Garten eigentlich ganz nett. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigrun,

    also bei Blumen habe ich ja auch schon die tollsten Überraschungen erlebt. Da kommt man manchmal aus dem Wundern nicht mehr heraus.
    Ob Dein Apfelbäumchen nun ein richtiges oder ein Zierbäumchen ist, ist natürlich von hieraus schwer zu sagen. Auf jeden Fall ist es was ganz anderes als das Sortenschild ausweist. Ich habe mal gegoogelt, weil mich ja so etwas auch immer interessiert. Es gibt auch Zieräpfel mit weißen Blüten und es gibt wohl auch Sorten, die man essen kann.
    Bei den Bildern konnte ich sehen, dass die Zieräpfel immer in Trauben oder Dolden hängen. Vielleicht erklärt sich dadurch die Größe. Die ganze Kraft ist nur in drei Äpfel gegangen. Das sind natürlich nur Vermutungen. Du wirst ja sicher hier nochmal darüber berichten. Bin jetzt schon gespannt, was dabei herauskommt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sigrun,

    zuerst vielen lieben Dank für den Hinweis! Ich habe mich gleich an diese Seite gewendet. Da bin ich wirklich gespannt!

    Deine Äpfel sehen in der Tat ziemlich groß aus. Zieräpfel sind meines Wissens auch viel kleiner. Da wird wohl etwas verwechselt worden sein ... dann hast Du eben 2 Apfelbäume ;-) zum Essen ...

    Zartrosa angehaucht blühen auch Äpfel, aber nicht so rosa wie auf dem Schild.
    Doch diese Überraschungen kenne ich auch. :-) :-)

    Und ein neues Profilbild hast Du, ist mir gleich aufgefallen. Das Herz hast Du sicher selbst gebastelt?

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nicht ich. Das ist ein Foto von einem Herz, das mir der Sohn mal im Kindergarten in Erlangen gelegt hat. Diese tolle Idee hängt an meiner Wand. Ein Muttertagsgeschenk......LG Sigrun

      Löschen
    2. Ist ja süß und ein schönes Andenken. :-)

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  4. Da wurde wohl das Sortenschild vertauscht, denn nach Zierapfel sieht der Baum irgendwie nicht aus! Aber was soll's ... schön ist er auf jeden Fall! Mein Kugelahorn hat sich übrigens als Kugelesche herausgestellt! Finde den aber auch sehr hübsch und habe ihn natürlich behalten!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  5. Ein bisschen schmunzeln muss ich ja...ich habe schon so oft erlebt, dass das Schild nicht stimmte...naja, egal...vielleicht bringt er dann besondere Freude...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sigrun,
    das sieht wirklich nicht nach einem Zierapfel aus *lach*! Ich habe auch schon oft Überraschungen erlebt, meistens bei Stauden und Dahlien, die eine völlig andere Farbe als auf dem Etikett hatten.
    Mein Zierapfel Prof. Sprenger blüht übrigens weiß!

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Ich glaub auch die kannst du verschmausen, lach. Sie schmecken sicher besonders gut. Das ist der Lohn für deine Rettungsaktion.
    LG von Ariane

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun,
    neeneeeneeee, sieht nicht nach Zierapfel aus :-)
    Aber dafür bestimmt sehr lecker!
    Bei meinen Rosen hat ich auch schon oft etwas anderes.
    Ganz viele liebe Grüße zum Wochenende
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  9. Da ist bestimmt was bei der Veredelung danebengegangen oder das Etikett vertauscht worden. Wir hatten ja auch zwei Zieräpfel der gleichen Sorte gekauft, aber einer hat in etlichen Jahren nie geblüht und sah auch von der Form her anders aus. Den haben wir am Ende wieder entfernt.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen