Montag, 20. Oktober 2014

12tel Blick Oktober - Kiesbeet im Herbst

Das herrliche Gartenwetter im Oktober hat einen großen Anteil an meinem heutigen 12tel Blick. Noch kein einziger Herbststurm hat die Gräser verwüstet. Sie haben jetzt ihren großen Auftritt, während die getrockneten Samenstände des Sonnenhuts dem Beet auch noch Höhe geben. Nächsten Monat wird sicher nicht mehr viel von alldem zu sehen sein. Also genießen wir die herrlichen Oktobertage!




Das Reitgras und die Wedel des Pampasgrases wiegen sich leicht im Wind und es ist ein Traum, wenn die Abendsonne durchscheint. Ach, es wäre zu schön, wenn auch der kommende Winter etwas milder ausfallen könnte, denn Pampasgräser sind recht empfindlich.


Hinten rechts vor Nachbars roter Garage ist nicht mehr viel los. Der riesige Gartenhibiskus steht wieder als Gerippe da und auch der Wilde Wein hat längst alle Blätter abgeworfen.


Aber auch das ist ein aktuelles Foto! Die Clematis ist, nachdem sie im August wie eingegangen aussah, wieder hoch gewachsen und möchte noch mal blühen. Wahrscheinlich hatte sie Angst, dass ich sie in meiner derzeitigen "Gartenwüterei" auf den Kompost gebe....


Und das Tigergras zeigt ganz unverhofft auch noch Wedel.


Vielleicht ist es sogar noch gewachsen? Bei seinen Kindern merkt man das ja auch nicht, wenn man sie jeden Tag sieht.....
Unten links seht ihr meinen missglückten Buchsbaumversuch. Sieht so aus, als wenn er vom Pilz befallen ist. Im Herbst fällt das nicht so auf, weil alles braun wird, aber sonst ist das kein schöner Anblick. 


Es macht riesigen Spaß, mit der neuen Kamera zu experimentieren
Solche Fotos sind aber nach wie vor schwierig. Miss Bumlebee wollte einfach nicht stillhalten!


Die Kokardenblume ist eine meiner absoluten Dauerblüher, wenn sie auch farblich nicht so ganz ins Terrassenbeet passt. Aber das ist mir ausnahmsweise mal egal. 

Die Bartblume hat im September nur ganz spärlich geblüht.  Ich mag sie so sehr, aber sie scheint sich einfach in unserem lehmigen Boden nicht so wohl zu fühlen. Blume ist eigentlich ein komischer Name, da es sich um einen Halbstrauch handelt. 


Als Dauerblüher im Beet hat sich die Gaura (Prachtkerze) gezeigt......dafür gibts ein Krönchen.....


In einem kleinen Topf steht die gerettete Schokoladenblume mit einer einzigen Blüte....
(Ich hatte sie im Beet vergessen)


Diese Echeveria habe ich gestern aus dem Beet genommen und umgetopft, denn sie hat einen ziemlich langen Stängel bekommen. Sie überwintert im Haus.


Die letzten 12tel Blicke lasse ich heute wegen Bilderflut und Zeitmangel mal weg. Wer möchte, kann hier alle letzten Monate anschauen.

Noch mehr 12tel Blicke gibt es bei Tabea.

Kommentare:

  1. Wunderschön! Und es sieht bei Dir wirklich noch nicht nach Herbst aus!
    Einen nicht zu kalten Winter würde ich mir auch wieder wünschen, aber mal sehen, was die Natur für uns vorgesehen hat.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche, Monika

    AntwortenLöschen
  2. dein Kiesbeet hast du sehr schön in Szene gesetzt, und dei Schokoladenblume ist ein Hingucker !
    schicke uns die Sonne in den Norden, hier haben wir schon die ersten Herbststürme mit viel Regen
    Grüße von Frauke

    AntwortenLöschen
  3. Schön anzuschauen deine Bilder !!! Man sieht hier ist alles mit viel Liebe durchdacht!!!
    Also die Gräser haben wir auch im Garten und die sind gar nicht heikel. Ich lass sie ja stehen aber meine Schwiegertochter schneidet sie sogar bodennahe ab und die kommen immer wieder.

    Alles Liebe
    Ariane

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde, man merkt den Herbst schon deutlich, trotzdem sieht es noch sehr vielfältig und harmonisch aus.
    Einen milden Winter wünsche ich mir auch und die Krone gebe ich an unsere Prachtkerze weiter - wirklich eine fleissige Pflanze. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sigrun,
    oh, wie schön, Bilder vom Kiesbeet!
    Gauras sind wirklich unglaubliche Dauerblüher! Bei uns wurden welche in der Innenstadt auf Verkehrsinseln gepflanzt, wo neue Kiesbeete angelegt wurden. Das war den ganzen Sommer über schön anzusehen und sie blühen immer noch!
    Da hast du ja wirklich weitgereiste Dahlien - zu meinen Eltern könnte ich sie eigentlich auch bringen, die haben noch einen richtigen Keller, sind auch nur 120 km!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schönes Wetter! Die Gaura wollte bei uns nur waagerecht, nie in die Höhe wachsen. Sie wurden im Lehm so mächtig, dass ich sie entsorgt habe. Ja, der Buchs sieht nach Pilz aus.

    Meine Gräser sind nicht empfindlich, leider sind einige dabei, die plötzlich ihre Stängel durch die Gegend werfen, ergo schneiden wir sie im Herbst gleich ab, denn jedem einzelnen Halm hinterherzuhechten ist anstrengend.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Dein Kiesbeet sieht sehr gut aus, schöne Fotos.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  8. Bei mir hat die Clematis auch noch mal Blüten geschoben...wahrscheinlich, weil es so mild war...Ich habe gehört, es wird ein strenger Winter...weil der Oktober so mild war...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  9. Im Moment ist alles noch richtig schön, weil es immer noch sehr warm ist! Diese Woche soll sich das ja ändern!!! Dein Kiesbeet sieht im Moment aber noch richtig toll aus!!! Wird es jetzt nichts mehr mit der Algarve???? Ich hoffe, dass Ihr noch einen Flug bekommt! Wäre wirklich schade, dort ist es einfach wundervoll!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  10. Deine verschiedenen Gräser zeigen, dass da sehr sorgfältig auf Details geachtet wird.
    Wenn ich deine schönen Bilder bewundere, bestärckt sich mein vorhaben eine neue Kamera anzuschaffen.
    LG Pia

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe gerade gesehen, dass wir im selben Bundesland wohnen und du hast recht, es ist ein soo tolles Herbstwetter, alles blueht noch so schoen.Mir ist schon Bange vor dem grauen, nebligen Novemberwetter! LG Karo

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin immer wieder begeistert von Deinem Garten und insbesondere dem Terrassenbeet! Einfach traumhaft! Gerade war der Wetterbericht im Fernsehen, ich glaube, bei uns stehen die Chancen für einen restlichen goldenen Oktober eher schlecht...

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Sigrun,
    also ich würde sagen, dass Dein Kiesbeet jetzt im Oktober noch mal einen richtigen Höhepunkt hat! Mit all den Gräsern sieht das wunderschön aus. Die Prachtkerze ist wirklich ein toller Dauerblüher, ich hatte auch mal eine, leider ist sie in einem der kalten Winter erfroren.
    Dein Topaz-Bäumchen sieht ja auch süß aus, ist das ein Halbstamm? Wir mussten die Äpfel dieses Jahr bereits Anfang September ernten (genau 1 Monat früher als letztes Jahr), weil die Vögel da schon anfingen, die Äpfel anzupicken.

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  14. Einen sehr schönen Garten hast Du. Ich habe ihn gerade entdeckt.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen
  15. Sehr hübsch, liebe Sigrun! Gräser mag ich ja auch sehr! Papasgras hatte ich noch nie. Aber Nachbarn haben ein sehr hohes. Davon kann ich auch mit profitieren. Der Wilde Wein hat bei uns immer noch rote Blätter, aber auch nicht mehr allzu viele.

    Ja, einen milden Winter würde ich mir auch wünschen, schon auch wegen der häufigen Autofahrten über Land.

    Bestimmt ist Dein Gras noch gewachsen - und bei den Kindern wundert man sich irgendwann in der Tat ... wie sie gewachsen sind. So täglich bekommt man die allerkleinsten Veränderungen nicht immer mit. Wenn sie mal allein in den Ferien waren, fiel es mir immer besonders auf. :-)

    Mit Deiner Schokoladenblume hattest Du ja Glück! Vielleicht hätte ich sie auch auspflanzen sollen, zumal die Calla ja auch nicht erfror oder die Dahlien ;-) Doch bei einem härteren Winter sähe das ganz anders aus.

    Ja, der 12tel-Blick, der fehlt mir auch noch ... da muß ich mich nun wieder dranhalten ...

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen