Mittwoch, 15. Oktober 2014

Rose 'Novalis' mit neuer Kamera

Allzuviele Rosen habe ich nicht, da mich die Pilzkrankheiten und die vielen Stacheln (!!!) eigentlich stören. Viele Rosen in diesem Jahr sind vom Sternrußtau befallen, nur eine einzige Rose nicht.
Sie heißt Novalis und stammt aus der Märchenrosen-Kollektion von  Kordes. Beim googeln las ich, dass sie 2013 das ADR-Gütesiegel verliehen bekommen hat. Als ich sie gepflanzt habe, hatte sie das Siegel noch nicht. Die Farbe ist lavendelblau und damit passt sie sehr gut in das sonnige Terrassenbeet, das voller Lavendel ist. Sie wächst sehr hoch (ca. 80 cm) und buschig, duftet wenig, hat aber ganz bezaubernde stark gefüllte Blüten. Nur Regen vertragen die Blüten gar nicht. Aber sie ist die einzige Rose, die in diesem Jahr absolut gesundes Laub hat.


Dieses Foto war das erste mit der neuen Kamera.



Bisher habe ich alle meine Fotos mit einer Kompaktkamera Canon Power Shot SX220 (Keine Werbung, nur Erfahrungsbericht....!) gemacht, mit der ich für den Alltagsgebrauch sehr zufrieden bin. Sie hat ein unglaublich großes Zoomobjektiv, aber als fotobegeisterter Hobbyfotograf kommt man mit solchen Kameras schnell an die Grenzen. Im Urlaub werde ich sie trotzdem weiter benutzen, da ich nicht immer mit einer schweren SLR herumlaufen möchte.
Die neue Kamera ist auch eine Canon. Das hat den Vorteil, dass man gleich mit den grundlegenden Einstellungen ohne Anleitung zurecht kommt. Es ist eine Einsteigerkamera, aber mir reicht sie erstmal völlig aus: 

Canon EOS 1200D

Jetzt schwebe ich, beflügelt von den tollen Aufnahmen, die man mit der Kamera machen kann, jeden Tag durch den Garten. Eine kleine Auswahl (fällt mir sehr schwer) möchte ich euch heute mal zeigen.

Im Lavendelbeet begeistert mich das rotblättrige Sedum 'Garnet Brocade'. Wie man sieht, habe ich den sehr langstieligen Lavendel nicht abgeschnitten. Er macht sich auch toll in getrockneter Form in der Vase.


Gleich daneben, im Schatten unter der Sternmagnolie, habe ich mein kleines Alpenveilchen vom letzten Jahr wiederentdeckt


Dort steht auch die Samthortensie, die jetzt, so spät im Oktober, doch noch zeigen will, dass sie blühen kann. Sie ist leider sehr Spätfrostgefährdet und ich weiß nicht, ob ich sie behalten möchte. Aber die samtigen Blätter sind auch schön.


Am Rand meines 'Herbstbeetes' blüht die zartgelbe Castel Strauchrose noch ganz üppig auf langen Stängeln. Dahinter steht die Zaubernuss, die leider schon sehr zeitig dieses Jahr ihre Blätter abwirft, ohne ihre tolle Herbstfärbung zu zeigen. Bisher ist es mir nie gelungen, diese Rosenfarbe mit dem leichten Rosaton, zu fotografieren.


Im Steingarten hatte ich die kleinen Campanula zurückgeschnitten und nun erfreut sie mit einer zweiten Blüte. Herrlich grüne Blätter ohne Schneckenplage!


Im Kräuterbeet wächst wieder mal alles kreuz und quer vom blühenden Fenchel über Rukola, Kapuzinerkresse, rotstieliger Mangold, Koriander und ganz viel Borretsch, den ich letztes Jahr ausgesät hatte. Eine Pflanze mit Mehrwert!!!!


Eine Sache habe ich beim Kauf der neuen Kamera allerdings  nicht beachtet. Sie hat kein schwenkbares Display. So werde ich also im Frühjahr wieder unter die Blüten der Akeleien kriechen müssen.

Mein großer Sohn hat auch gleich herumexperimentiert


Ich hoffe, das Wetter bleibt noch eine Weile so gartenfreundlich...und der Kamin bleibt aus!

Kommentare:

  1. Ooohhhh, das sind wirklich traumhafte Bilder!
    Du musst dich aber nicht zurückhalten und darfst uns gaaanz viele Bilder zeigen ;-)
    Ich konnte, als wir unsere neue Kamera vor ca. 2 Jahren gekauft haben, auch kaum bremsen. Da sieht man plötzlich tausende Motive, die man knipsen könnte.
    Und dein Sohn darf im Frühjahr dich mit der "alten" Kamera knipsen, wenn du unter den Akeleien liegst ;-)
    Lieben Gruß, Trixi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigrun,

    ganz wunderbar sind Deine Bilder mit der neuen Kamera geworden. Die Rosenblüte schaut wunderschön aus und eine Samthortensie kannte ich bis jetzt noch gar nicht. Borretsch habe ich jetzt auch endlich im Garten. Ich finde den herrlich. Viele Kräuter habe ich eigentlich nur für die Insekten und verwende sie zum Teil gar nicht. Sie dürfen bei mir alle blühen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sigrun, wunderschöne Gartenimpressionen. Ich glaube dir sehr gern, dass du mit der neuen Kamera nun noch viel lieber durch den Garten läufst und die Veränderungen der Jahreszeiten einfängst. Wünsche dir ganz viel Freude damit.

    Ganz liebe Grüße.
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zur neuen Kamera!!! Die Bilder sehen großartig aus! Sedum 'Garnet Brocade' kenne ich noch gar nicht! Ich liebe diese rotblättrigen Sedum Sorten!!!! Muss ich mir gleich mal merken!!!
    Viel Spaß mit der neuen Kamera wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe deinen Blog gerade erst entdeckt und muss mal rückwärtsschauen, denn wenn es jetzt noch so schöne Garteneindrücke gibt, wie müssen die Fotos im Sommer gewesen sein. Die Rose auf dem ersten Foto gefällt mir suuuper, so eine schöne Farbe. Ihren Namen muss ich mir unbedingt merken, besser noch aufschreiben! Vielleicht kann sie ja in unseren Garten einziehen.
    Einen schönen Tag und bis bald - Stine -

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch zur neuen Kamera! Das Lavendelblau ist ja grandios...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Das muss eine tolle Rose sein, sie sieht romantisch aus. Ich hab ja auch kaum noch welche. Eine neue Kamera ist immer ein Erlebnis, alle paar Jahre gönne ich mir auch eine.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Ach ja, das Kameraproblem trage ich auch noch mit mir herum, immer kommt was dazwischen.
    Dieses Jahr wird es wohl nichts mehr.
    Bin ja auch nicht so der große Rosenliebhaber. Aber meine zwei alten Rosen, die ich aus dem Norden mitgebracht habe, fühlen sich hier total wohl und blühen üppig. Mit neu gepflanzten Rosen hatte ich immer Schwierigkeiten.
    Deine Fotos sind super geworden. Am besten gefällt mir das rote Sedum. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön schaut Deine Rose aus, liebe Sigrun. Ja, den Sternrußtau habe auch ich auf einigen Rosen, nur die Waldgartenrosen sind weitgehend frei davon. Auch an Rosenrost leiden manche Blätter. Aber das hatten sie zeitwilig auch im Waldgarten und sind meist von allein davon genesen. Nur einmal habe ich ein natürliches Mittel angewendet. Das brachte aber auch nicht allzuviel. Daher kümmere ich mich nicht weiter drum, solange sie nicht halb absterben.

    Herzlichen Glückwunsch zur neuen Kamera! Und es geht mir auch so, mit der Spiegelreflex wäre es mir regelmäßig eindeutig zu schwer und dazu ist sie auch zu wertvoll, wie ich finde, um sie bei jeder x-beliebigen Gelegenheit mitzuschleppen. Das würde mir die gesamte Freizeit verderben. Ein mir bekannter Fotograf sagte auch, er käme gar nicht auf die Idee seine mehrere Tausend Euro-Ausrüstung unterwegs mitzunehmen, daher macht er nur wenige Fotos unterwegs ... er hat natürlich einen sehr hohen Anspruch als ausgebildeter Fotograf. Ihm sind Smartphone-Fotos wohl nicht genug. ;-) Ich finde, sie haben aber schon eine teilweise sehr gute Qualität. Optimal fände ich ein Smartphone, was es ja schon gibt in Fotoapparat-Stärke. Dann hat man zwar ein viel dickeres "Handy" bei sich, aber das hat dann auch einen vernünftigen Zoom. So kann man beides optimal miteinander verbinden. Ich jedenfalls bräuchte so etwas als ausgemachter Smartphone-Freak. ;-) :-)

    Mein Jüngster hatte mir von einer Kamera erzählt, die an die Spiegelreflex herankommen soll ... Sony RX100. Die überlege ich anzuschaffen als Zweitkamera, denn meine Sony ist schon ziemlich ramponiert. Der Blitz geht nicht mehr, die hat eine blinde Stelle auf der Linse, eine Klappe ist abgebrochen - eine Reparatur lohnt also nicht mehr.

    Deine Castel Strauchrose schaut ähnlich wie meine aus, die sich zum zarten Orange hin verfärbt. Aber Rosen - da gibt es so viele Sorten ... ;-)
    Da hätte ich meine Campanula ja auch zurückschneiden können. Ich denke an so etwas immer nicht, gerade bei den niedrig Wachsenden ...

    Den Borretsch hatte ich hier auch schon. Das Bild ist Dir auch gut gelungen! Meine Spiegelreflex hat zwar ein schwenkbares Display, aber um ehrlich zu sein, habe ich das noch nie genutzt. Ich schaue meist auch durch den Sucher, das finde ich optimaler. Obwohl das Display wirklich gut und groß genug ist. Doch der Sucher ist durch nichts zu ersetzen.
    Bei uns ist es heute wieder grau ... es geht aber trotzdem gleich nochmal raus.

    Meinen Topf habe ich inzwischen auch bepflanzt. Nur habe ich mich nicht getraut, noch mehr Zwiebeln hineinzulegen. Aus meinen früheren Erfahrungen, nach denen ich oft zu dicht beieinander setzte und dann konnten sich die einzelnen Zwiebelnblüher nicht so gut entfalten. Aber was das Optimale ist?? Wahrscheinlich genau nach Anleitung mit Lineal *lach*

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  10. Du hast wunderbare Bilder mit deiner neuen Kamera gemacht. Den Borretsch hatte ich auch erst fotografiert (und wusste nicht, welche Pflanze es ist ;-). Wünsche viele Freude mit der neuen Kamera und bin schon gespannt auf viele neue Blümchenfotos aus deinem schönen Garten.
    Liebe Grüße, Helga

    AntwortenLöschen
  11. Eine Samthortensie werde ich mir bei Zeiten auch noch zulegen, die sind einfach zu schön.
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  12. Herzlichen Glückwunsch, deine neue Kamera macht wirklich tolle Bilder. Besser gesagt machst du mit der Kamera sehr schöne Aufnahmen.
    Eine Pilzresistente Rose wie deine Novalis ist in diesem Jahr goldwert. Ich werde eine meiner Kletterrosen aus dem Garten entfernen. Sie beginnt immer mit Sternrußtau und steckt die anderen an.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Sigrun, Glückwunsch zur neuen Kamera,da macht doch das Fotografieren doppelt so viel Freude...Deine Aufnahmen sind doch schon richtig klasse!!! Schön das du dich für diese resistente Rose entschieden hast!! Weiterhin
    gutes Licht und viel Spaß beim Fotografieren...VG Dani

    AntwortenLöschen
  14. Hmm, ich sehe alle meine Kommentare?
    Auch bei den unteren Posts ...
    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte ein Verbindungsproblem beim IPad. Da es nur über WLAN verbunden ist, merke ich manchmal nicht, wenn die Verbindung unterbrochen ist und dann ist der Kommentar weg. LG Sigrun

      Löschen
    2. Ach so ... einer, den Du deswegen nicht abschicken konntest ... ja, das kenne ich auch. Auf dem Computer schreibe ich die Kommentare deswegen in einem Text-Editor vor, dann gehen sie nicht verloren. Auf dem Notebook ist mir das aber schon zu umständlich und am Smartphone geht es schon gar nicht. ;-) In letzter Zeit muckt aber unser Internet - allerdings beobachte ich das auch nur bei bestimmten Seiten. Vielleicht doch wieder ein Blogger/Blogspot-Problem?

      Liebe Grüße
      Sara

      Löschen
  15. Liebe Sigrun
    Herzlichsten Glückwunsch zu Deiner neuen Kamera. Ja, da kann ich mitfühlen. Das Fotografieren macht gleich noch viel mehr Spass. Wunderschön sind Deine Bilder.
    Einen guten Start in ein wunderschönes und hoffentlich sonniges Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sigrun.
    herzlichen Glückwunsch zur neuen Kamera - tolle Bilder :-) Deine Novalis
    ist wieder so eine Hübsche und könnte mich glatt verführen. Hab doch keinen Platz mehr!
    Meine Rosen habe alle am Ende des Sommers irgendwelche Dingcherchens.
    Stört mich nicht so - bei meinem Rosenwahn muss man wohl ein dickes Fell
    haben und über das meiste drüber weg schauen. Denn spritzen will ich nicht.
    Aber ich mags eigentlich ganz gern so - etwas weniger makellos :-)))
    Die alten Rosen sind etwas robuster und weniger anfällig. Aber ich hab eben auch viele neue.
    Solange sie mich alle immer wieder mit Blüten belohnen - können ihre Blätter ruhig mal schlapp machen :-))))
    Ganz viele liebe und vor allem sonnige Grüße
    zum Wochenende sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  17. Eben habe ich noch einen Kommentar von Dir entdeckt, den habe ich jetzt dort noch beantwortet. Ich war mir nicht mehr ganz sicher, ob ich darauf schon eingegangen war.

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2014/09/zweite-lavendelblute-in-diesem-jahr-und.html

    Liebe Grüße, gute Nacht
    Sara

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Sigrun,
    mir ist es inzwischen vollkommen wurscht ob mich irgendwelche Leute als 'verrückt' einstufen, da stehen wir
    gestandenen Frauen doch wohl drüber. *lach*
    Die lavendelblaue Rose ist übrigens traumhaft schön. Wir haben auch verschiedene Hortensien im Garten,
    aber das es auch eine Samthortensie gibt war mir bis jetzt nicht bekannt.
    Ich wünsche Dir viel Freude mit der neuen Kamera. Ich glaube es geht jedem so, irgendwann reicht eine
    kleine Kompaktkamera einfach nicht mehr aus und es macht dann auch keine Spaß mehr damit zu fotografieren.
    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen