Samstag, 8. November 2014

Fotoausflug - In Heaven

Diese Woche hat mit solchem blauen Himmel bei strahlendem Sonnenschein begonnen. Der beste Novemberanfang, den man sich wünschen konnte. Ich war in einer speziellen Mission mit Fotoapparat unterwegs und möchte euch heute mal einen sehr alten Turm unserer 850 (+2) Jahre alten mittelalterlichen Stadt vorstellen. Den Donatsturm. 

Wenn man den Turm aufschneiden würde, hätte er sicher das gleiche Aussehen, wie das bei meinem Sohn sehr beliebte gleichnamige Gebäck......am liebsten mit Schokoladenüberzug. Wenn man den Namen allerdings geschrieben sieht, merkt den kleinen Unterschied.


Der 35 Meter hohe Donatsturm gegenüber der Jakobikirche ist Teil der Stadtmauer der Stadt Freiberg und wohl der eindrucksvollste Turm der Anlage. Er diente einst dem Schutz des Donatstores (hab ich vergessen, zu fotografieren) und wurde im 15. Jahrhundert errichtet. Später - im 19. Jahrhundert - wurde er kurze Zeit als Getreidespeicher genutzt. Seine Mauern bestehen aus Gneis und Sandstein.

In der benachbarten Gasse geht es auch sehr historisch zu
Grund 1 für die Fotosession
 


 Grund 2 für die Fotosession



Hier schlummern ungeahnte Möglichkeiten....


Dazu demnächst mehr. Ich hoffe, ich hab euch neugierig gemacht.

Das Himmelsfoto schicke ich heute zu Katja/ Die Raumfee
die Samstags immer Himmelsfotos sammelt

Kommentare:

  1. Und wie du mich neugierig gemacht hast...Ich freue mich über Bilder aus meiner zweiten Heimat...und bekomme gleich Sehnsucht...Dir ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen, obwohl es ja gar nicht soweit ist, war ich schon länger nicht mehr in Freiberg. Naja, vielleicht schaffe ich es zum Weihnachtsmarkt. Das Projekt Bürgergarten könnte interessant werden. Mal sehen, was du berichten wirst.
    Liebe Grüße. Christine

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön, gefällt mir gut bei dir :-)

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  4. Da bin ich ja gespannt, was es mit der Kiste auf sich hat!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Toll, dieses alte Gemäuer!!!! Der Himmel zeigte sich ja von seiner absoluten Schokoladenseite!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Bilder!
    Aber nun bin ich schon neugierig :-)
    Ich wünsche dir einen sonnigen Herbstsonntag
    liebe Grüße von der Urte :-)

    AntwortenLöschen
  7. Herrlich, dieser Himmel! Hier bei uns zeigte sich der November allerdings bisher eher (bis auf ein paar klitzekliene Ausnahmen) von seiner grauen Seite.
    Du kommst ja aus Freiberg - dort waren wir vor Jahren einmal für ein paar Tage (die Familie meines Mannes kommt aus der Gegend) und es hat uns dort richtig gut gefallen. Leider ist das so weit weg von uns, denn wir haben schon öfters davon gesprochen, wieder mal dorthin zu fahren.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche, Monika

    AntwortenLöschen
  8. Und diesen Post hatte ich wohl auch seinerzeit nicht gesehen. Manchmal komme ich sehr wenig ins Internet. ;-)

    Witzig, das mit dem Donatsturm und dem Gebäck. Denn der amerikanische Begriff schreibt sich ja meines Wissens 'Doughnuts'. Mein SchwieVa der Konditor war, buk aber Donats, die ganz anders waren als die bekannten Doughnuts. Sie waren länglich und innen mit einer Sahne?creme gefüllt. Sie schmeckten sehr gut und es gibt eigentlich gar keinen Vergleich. Ob das eine Dresdner Spezialität war? Da er ja von dort stammt.

    Der Himmel war ja unglaublich blau, das im November! :-) Bürgergärten gbts bei uns mittlerweile auch und auch Obstgärten für jedermann, d.h. eher Straßen die mit Obstbäumen bepflanzt werden, sogar nach Wunsch der Anwohner, was die Sorten betrifft. Aber jeder Vorbeikommende kann miternten.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen