Bunt ist die Welt #6 - Katzenbesuch von nebenan

Der Sonntag ist wieder reserviert für Lottas Fotoprojekt 'Bunt ist die Welt', heute mit dem Thema, Tiermotive zu zeigen.

Ein wunderbares Thema....da gibts doch so einiges zu berichten. Aber lassen wir unser liebstes Nachbarkätzchen doch mal selber erzählen.


Also, meine Dosis haben extra für mich so ein Haus aufgestellt. Von hier oben hat man den besten Ausblick. Gerade rennt die gartenverrückte Nachbarin um ihre Töpfe herum, dabei ist doch Winter! Wie langweilig! Und dann fuchtelt sie ständig mit diesem schwarzen Kasten vor meiner Nase rum....
O.K. was soll's. Sie lässt mich ja auch immer rein, wenn meine Dosis nicht zu Hause sind und ich zähneklappernd vor der Tür stehe.


Wenn ich rein darf, muss ich als erstes von der Treppe aufs Bücherregal springen und nachsehen, ob sie sich nicht schon einen Kater zugelegt hat. Von dort oben ist die Aussicht wirklich super. Das erste mal hat sie ein Drama gemacht und hat mich mit Futter wieder runter gelockt. Ich glaube, sie hat echt gedacht, ich schaff das nicht, wieder runterzukommen. Geendet hat es im Kaminkorb.


Und einmal im Wäschekorb.....war auch nicht gerade bequem.


Inzwischen hat sie eingesehen, dass man mich nicht retten braucht. Ich kann jetzt alles ganz in Ruhe erkunden.


Auf Dosenfutter scheinen die hier nicht zu stehen. Was soll man denn da futtern? Seelenfutter vegetarisch? Vielleicht sollte ich öfters kommen....Katzen sind bestimmt viel besser für die Seele!


Das wird mir jetzt zu bunt hier. Ich geh zu meinem Lieblingsplatz und mache ein Nickerchen. Da entdeckt sie mich bestimmt nicht.


Nein, nicht schon wieder dieser Kasten...ich will doch mal schlafen.


Hu....Glück gehabt.....jetzt ist sie weg. Der Kamin wäre mir zwar lieber, aber das ist auch seeehr gemütlich hier.


Leider habe ich gestern früh ihren italienischen Lieblings-Blumentopf vom Fensterbrett geworfen. Dabei wollte ich doch nur schauen, ob meine Dosis endlich aufgestanden sind.......ich glaub, sie war ganz schön sauer.....
******

Aus dem Winter-Alltag (m)einer Nachbarkatze 

*******
Noch mehr Tiere dürft ihr bei Lotta bewundern.




Kommentare

  1. Danke, für deine Schmunzelgeschichte...
    Die ist aber auch sehr einnehmend, die Nachbarsmieze!
    Einen schönen Sonntag,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ach herrlich, ja diese Besuchskatzen, die können den nicht auf Katzen eingestellten Haushalt ganz schön auf den Kopf stellen ;-) Als wir noch keine grauen Damen hatten, und Nachbarskater Oskar häufiger bei uns reinschaute, hatten wir zumindest Hühnchen vom heißen Stein oder netten Putenaufschnitt, den wir ihm anbieten konnten …

    Bei Euch taut es auch schon - oder sind die Bilder älter, und Du hütest noch die Couch?
    Frühlingshafte Grüße schickt Dir
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, hier ist gerade Schneetreiben...das sind Archivbilder. LG Sigrun

      Löschen
  3. diese kleine schönheit dürfte bei mir auch immer zu gast sein!!
    liebe grüße, mano

    AntwortenLöschen
  4. Man kann ihnen nicht böse sein...nicht...;-)? Lieben Dnak fürs Mitmachen! Sehr schöner Post...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe sie ja auch die Kätzchen, aber nicht wenn sie unter dem Futterhaus stehen und die Singvögel fangen wollen, lach. Ist ja witzig, ich habe genau den gleichen Vorhang wie du und das in Wien, da sieht man wie klein die Welt schon ist.
    Winterliche Grüße von Ariane

    AntwortenLöschen
  6. Herrliche Photos deiner Nachbarkatze..hihi musste schmunzeln als ich das Photo mit der Katze auf dem Vogelhäuschen sah ....einfach köstlich.
    warmherzige Grüsse
    Eveline

    AntwortenLöschen
  7. eine ganz zauberhafte Geschichte!
    Ich habe ja selber zwei Katzen, aber über Katzennachbarn kann ich auch nicht klagen!
    Im Sommer wird das Vogelhäuschen von den Katzen als Schlafplatz genutzt (und wenn man sich noch so reinpressen muss).
    einen schönen Sonntag wünsch ich Dir
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  8. Eine herrliche Geschichte!!! Ich würde ja momentan den Platz auf dem Heizkörper bevorzugen!!! Haha..
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  9. Ach, das sind süße Fotos...auch unser Molly liebt es auf der warmen Heizung zu liegen, bis es selbst ihm zu war wird und er sich ein kühleres Plätzchen sucht. Ich bin ja froh, dass eure Nachbarskatze auf dem Vogelhaus und nicht IM Vogelhaus sitzt. Von meiner Kollegin der Kater tut nämlich genau das.
    Liebe Grüße in den Sonntag - Stine -

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrun,
    eine herzige Geschichte und schöne Fotos. Manchmal trennt man sich schneller von Deko-Sachen, als man sich vorgestellt hat (lach). Aber man kann ihnen halt nicht lange bös sein.
    Einen schönen Sonntag wünscht
    Ursula

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sigrun,
    so eine Süße ist dein Gast und so eine schöne Schmunzelgeschichte :-)
    Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  12. So eine feine Mieze! Das Wäschekorbfoto mit dem gelungenen Schattenwurf gefällt mir besonders gut.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Sigrun, ein Leben ohne Katzen wäre nur halb so schön:-)
    Sie bringen so richtig Schwung in unser Dasein, auch wenn es nur die Gastkatzen sind..oder gerade die:-)
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  14. "Also, meine Dosis haben extra für mich so ein Haus aufgestellt."

    Das ist aber sehr nett von den Dosis! ;-)

    Liebe Sigrun, das sind wunderbare Bilder. Die kleine Dame (oder ist es ein Herr?) hat es wirklich schön bei euch (auch wenn sie nur zu Besuch ist)

    GlG
    Bianca

    AntwortenLöschen
  15. Das ist ja eine ganz freche Katze;-) Es scheint, als ob sie dich adoptiert hätte. So hast du ein nettes Haustier ohne die lästigen Pflichten. So sehe ich das auch:-)
    VG Charlie

    AntwortenLöschen
  16. ...eine sehr goldige Katzengeschichte hast du da zusammen gestellt, liebe Sigrun,
    wie gut, wenn Nachbars Katze sich so willig zur Verfügung stellt...

    dir noch einen guten Tag,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  17. Herrlich! Ich liebe solche Katzengeschichten.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  18. .......so eine süße Katzengeschichte, deine freche Besucherin ist sehr hübsch

    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  19. Wunderbar, Deine Katzengeschichte. So sind. Katzen kann man sich nicht aussuchen, denn sie entscheiden selbst, wen sie mögen und wen nicht oder wo sie gerade sein wollen.
    LG ZamJu

    AntwortenLöschen
  20. Sehr nett geschrieben :-). Das ist aber auch eine hübsche Nachbarskatze.
    Ich wünsche dir einen gemütlichen Abend.
    Herzliche Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  21. Sehr gelungen. W.ir hatten auch mal so ein Charaktervieh. 18 Jahre hat er uns begleitet.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  22. die ist ja richtig frech die Nachtbarskatz !
    Doch sie ist eine Süße.
    Bei uns ist auch die Nachtbarskatze eingezogen.
    Das passt unseren Timi nicht. Doch die Arme kann doch
    bei der Kälte nicht draußen bleiben. Sie bekommt bei uns
    ein warmes Plätzchen.
    Lieben Gruß Ursula

    AntwortenLöschen
  23. Was für eine liebevolle Geschichte und schöne Bilder! Wir bekommen auch immer Besuch von unserer Nachbarskatze, ich glaube, die hätte auch so einiges zu erzählen. Nur leider lässt sie sich drinnen nicht so gerne fofografieren, im Garten gelingen mir da eher mal ein paar Bilder.
    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche, Monika

    AntwortenLöschen
  24. Guten Morgen, liebe Sigrun,
    danke für diese herrliche Katzengeschichte!
    Ich wünsche Dir einen guten und schönen Wochenbeginn!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Sigrun,

    eine wunderschöne Bilderreihe.
    Einen netten felligen Besucher hast du also ab und zu. Scheint gar nicht scheu zu sein und geniesst es sicherlich nebenan Wärme zu tanken.
    Mein Schwiegervater sagte mir letzthin, er habe gelesen das es alten Leuten gut tun würde wenn sie Katzen streicheln. Nun stalkt er der Fiona nach wenn es niemand sieht. :-))

    Hab eine wunderbare Woche!

    Liebe Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  26. Ach, die ist ja niedlich. Scheint sich sichtlich wohl zufühlen bei euch und kennt sich ja bestens aus mit den gemütlichsten Fleckchen.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  27. Eine nette Geschichte, eure Nachbarskatze fühlt sich bei euch offensichtlich "wie zu Hause"!
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  28. Eine wirklich süße Katzengeschichte! Wenn unsere Nachbarkatzen nur auch so lieb wären :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  29. Ach was für eine süße Geschichte.
    Ich hoffe, Du bist der süßen nicht mehr allzu böse...

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  30. Hallo Sigrun,
    Eure Nachbarskatze ist ja eine ganz Süße, die weiß schon, wo sie es gut hat und man sie willkommen heißt! Ach wären doch alle Nachbarn so katzenfreundlich... ;-)

    Ganz liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  31. Wenn das meine Nachbarkatze wäre, würde ich sie auch den ganzen Tag fotografieren. Sie ist einfach prächtig.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  32. Was für ein hübscher Kerl! :-) Er fühlt sich aber sehr wohl bei Dir, wie er da so auf der Heizung liegt. :-)
    Aber der Blumentopf - so etwas kann schon ärgerlich sein. ;-)
    Im Waldgartenhaus hatte ich gelegentlich auch Katzenbesuch auch im Haus. Einmal versteckte sich eine Katze im Keller unter einem Schrank, das hatten wir zunächst gar nicht bemerkt. ;-) Es war schwer, sie da hervorzulocken.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Sigrun,
    was für eine herrliche Geschichte!!
    Also bei dir wäre ich auch gerne Nachbarskatze.
    Sie genießt ja ein herrliches Leben bei dir, Schön!!!
    Die Hübsche hat so wunderschöne Augen!!!
    Am besten gefällt mir ihr Platz auf der Heizung, Katzen wissen wo es schön ist!!!
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  34. Was für eine süße Katze! :) Und so schöne grüne Augen. Wie alt ist sie denn?
    Unsere Nachbarskatze ist leider weggezogen (bzw, die Nachbarin und hat sie mitgenommen) :/ Aber irgendwann (hoffentlich in nicht all zu langer Zeit) habe ich vielleicht auch eine :)

    AntwortenLöschen
  35. Wie süß! Nachbars Kätzchen fühlt sich ja richtig wohl bei dir; herrlich!

    Liebe Grüße, Melody

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen