Dienstag, 8. Dezember 2015

Nepalkalender - Verlosung für einen guten Zweck

In Freiberg gibt es eine Schülerfirma, die Namaste Nepal S-GmbH, die mit dem Verkaufserlös dieses Kalenders das nepalesische Bergdorf Gati unterstützt. Das Partnerdorf Gati liegt 23 km südlich der tibetischen Grenze.

Bereits seit 2005 engagiert sich die Schülerfirma des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Freiberg für Nepal. Der Schwerpunkt liegt auf der Verbesserung der Bildungssituation im Schulbetrieb, aber auch auf Unterstützung bei der Betreuung der Kleinsten im Kindergarten.




'Am 25. April 2015 veränderten neunzig Sekunden alles.
Ein Erdbeben der Stärke 7,8 verwüstete auch den Distrikt Sindhupalchok, in dem das Partnerdorf Gati liegt. Nur 17 Tage später, am 12.Mai, bebte die Erde ein zweites Mal mit einer Stärke von 7,3. Das Epizentrum des zweiten Bebens lag 20 km östlich von Gati.' 



Seitdem stehen im Partnerdorf von 112 Gebäuden nur noch 3. Der Altbau der Schule ist zerstört....der Schulerweiterungsbau hat Risse, ist aber noch nutzbar. Der von der Hilfsorganisation gebaute Kindergarten war erdbebensicher gebaut und steht noch. In vielen anderen Dörfern gibt es keine Schulgebäude mehr.


Über Facebook konnte ich die Situation in Nepal verfolgen, die bis heute immer noch dramatisch ist, aber doch nicht mehr in den Medien erwähnt wird.

Im Moment droht eine humanitäre Katastrophe durch  indische Wirtschaftssanktionen.

Am 20.9.2015 begann eine Grenzblockade durch Indien, die Nepal von der Belieferung dringend wichtiger Güter wie Kraftstoffe, Baumaterial, Lebensmittel und Medikamente abschneidet.
Grund ist eine Verfassungsänderung duch Nepal im September gewesen.
Hier gibt es einen Beitrag dazu und hier eine Onlinepetition.


Gerne unterstütze ich die engagierte Arbeit der Schülerfirma mit dem Kauf ihres Schülerkalenders.
Manchmal gibt es leckeren Nepal-Kaffee oder eine Spende beim Nepallauf, wo auch der Sohn mitlaufen darf.

Einen Kalender möchte ich dieses Jahr wieder verlosen, als kleines Dankeschön auch an alle treuen Leser.

Wer in den Lostopf hüpfen möchte, bitte im Kommentar unbedingt erwähnen. Die Verlosung geht bis einschließlich Sonntag, 13.12.2015. mitmachen dürfen alle eingetragenen Leser.
Größe 48x33cm

Das Los entscheidet....ich denke, mein Sohn darf der Glücksbringer sein.


Kommentare:

  1. Eine tolle Aktion, liebe Sigrun. Darf ich für Dich etwas Werbung machen...? Ich finde das Thema sehr wichtig...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sigrun,
    eine tolle Idee!
    Wir hatten die gleiche im Betrieb schon mal für Afrika.
    VG Bine

    AntwortenLöschen
  3. Ich war noch nie in Nepal und werde - wegen meiner Nichtfliegerei - leider auch niemals hinkommen. Trotzdem liebe ich diese Gegend und die Menschen. Habe ja auch meinen Banner für Nepal auf dem Blog und werde die Petition noch verlinken, die ich natürlich gleich unterschrieben habe.
    Deshalb hüpfe ich auch gerne in den Lostopf.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrun, danke für Deine Erinnerung an Nepal! Ich stehe mit zwei weiteren Nachbarinnen alljährlich in einem kleinen Spargelverkaufsstand und heuer haben wir unser ganzes Trinkgeld sowie Spenden unserer Kunden an eine hier ansässige Nepalhilfe gegeben. Damals sprach alle Welt davon, heute ist es still geworden, trotz noch soviel vorhandener Not. Gegen das Vergessen: Bitte lege mich mit in den Lostopf. Danke, Anja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sigrun,
    das ist toll! Es gibt so viele Ecken und Enden auf dieser Welt, die unsere Hilfe brauchen. Nepal gehört ganz sicher dazu!
    Darf ich auch etwas Werbung machen?
    Ich drück dich
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank, Elisabeth....ich freue mich darüber sehr. LG Sigrun

      Löschen
  6. Hallo Sigrun, zu schnell geraten Katastrophen in Vergessenheit, weil man schon seit einiger Zeit den Eindruck hat, dass eine Katastrophe die andere jagt. Es ist eine tolle Sache, diesen Menschen, die es bitter nötig haben, zu helfen. Ich weiß nicht, ob ich berechtigt bin, in den Lostopf zu hüpfen. Wie dem auch sei, ein schönes Wochenende und liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sigrun,
    eine sinnvolle Aktion, und gern bin ich mit im Lostopf.
    Was den Link betrifft - da habe ich mich auch an das Forum gewandt. Zumal es im IE nicht funktioniert. Schon seltsam! Denn auch in manchen anderen Blogs klappt das Anklicken nicht. Aber der Link sieht eindeutig wie ein Textlink aus.

    Liebe Grüße und einen schönen 3. Advent wünsch' ich Dir und Deinen Lieben
    Sara

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Bilder zeigt dieser Kalender, liebe Sigrun!
    Es ist wirklich schlimm, wie viel durch das Erdbeben zerstört wurde - und dass die Menschen dort nun auch noch an der Blockade leiden müssen... Wobei ein Teil von mir auch hofft, dass sich die nepalesischen Menschen durch diese wirtschaftlichen Sanktionen wieder auf ursprüngliche Werte und Ernährungswege besinnen. Es gab eine Zeit VOR der Abhängigkeit von Indien, und damals haben die Menschen in Nepal auch gegessen, Häuser gebaut und ihre Kranken gepflegt. Aber eben auf natürlichere Weise als heute ...
    Alles Liebe von der Traude und für morgen einen schönen dritten Advent!

    AntwortenLöschen
  9. vielen dank für diesen wichtigen beitrag. die petition habe ich schon unterschrieben.
    den kalender überlasse ich gern jemand anderem, denn ich habe dieses jahr schon vier an der zahl...
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen