Montag, 3. August 2015

Sommerliche Blütenpracht - Bunt ist die Welt # 31

Sommerliche Blütenpracht sammelt Lotta für das Fotoprojekt 'Bunt ist die Welt # 31'.

Dafür gibt es im Moment unzählige Fotos, zwischen denen ich mich entscheiden muss, da ich die letzte Zeit nicht so oft hier anzutreffen war.

Am 10. Juli blühte die Waldgartenrose von Sara ganz herrlich....fast in der gleichen Farbe, wie der Spierstrauch.


Im Herbst hatte ich einige neue Rosen gepflanzt, die auch im Juli noch geblüht haben, wie die weiße Mme Hardy und die Louise Odier, die im Moment immer noch eine Blüte hat.


Die weißen Spornblumen waren etwas riesig geworden und wurden Mitte Juli von dem üppigen Margeriten-Strauch abgelöst. Leider blühen diese Margeriten nicht so lange, wie Sommermargeriten im Topf.


Wenn Rosen und Margeriten verblüht sind, wird das Beet zum Sonnenhut-Beet, in dem nun auch Gräser, Phlox und ein 
Kandelaber Ehrenpreis wächst.


Der lavendelfarbige Kandelaber Ehrenpreis (Veronicastrum) kann sehr groß werden und macht sich gut im hinteren des Beetes. Bei mir ist er im zweiten Jahr noch nicht so sehr groß. 



Damit die Bilderflut nicht zu groß wird, gibt es einfach noch eine Collage aus dem aktuellen Garten.



Samstag, 1. August 2015

Der Juligarten

Heute ein kleiner Rückblick auf den Juligarten. Es blüht immer noch reichlich in den Beeten und die Insekten und Schmetterlinge waren bei dem sonnigen Wetter endlich überall zu beobachten.
Wenn Schmetterlingsflieder, Lavendel, Sonnenhüte und Rispenhortensien blühen, bin ich immer wieder begeistert, was sich auf einmal alles im Garten einfindet.


Im Juli blüht im Schmetterlingsbeet:

1 kleine weiße Bodendeckerrose, Schmetterlings-(Rispen)-Hortensie, Sonnenhut, Schafgarbe, Katzenminze, die Spitzen vom Goldlack, Kronen-Lichtnelken (u.a. von Sara aus dem Waldgarten), Trommelstocklauch, Kugeldistel, Sumpfschafgarbe (Bertramsgarbe), Himalaya-Storchschnabel und 'Rozanne', Schmetterlingsflieder, Witwenblume, weiße Skabiose, Indianernessel, Ehrenpreis und Salbei (Salvia nemorosa), Oregano




Der Trommelstocklauch ist eine sehr spät blühende Lauchart. 


Die purpurfarbenen Kugelblüten passen farblich gut zur gleichzeitig blühenden Witwenblume (Knautia).
Tagsüber voller Hummeln und sogar nachts (oben rechts) können sich einige nicht davon trennen und schlafen dort gleich.


An den Rand habe ich die weiße Schafgarbe 'Achillea ptarmica' gepflanzt, die komplett anders aussieht, als die normale Schafgarbe: eine Bertramsgarbe, die feuchte Böden liebt. Die Blüten sind eher etwas dem Mutterkraut ähnlich. Inzwischen habe ich gelesen, dass es eine sehr ausbreitungswütige Staude ist, die kaum zu bremsen ist, wenn sie sich im Lehmboden wohlfühlt....im Moment sieht man ihr das noch nicht an.


Dahinter blüht der kleine Storchschnabel Geranium'Rozanne'

Die Kugeldistel hat zwei Kugelblüten. Sie ist ein Sämling, der sich in meinem Garten eingefunden hat. Die Nachbarpflanze hat bestimmt über 20 Kugeln und von dort stammen auch die Hummelfotos.



Da es schon überall im Garten den blauen Lavendel gibt, habe ich hier den weißen gepflanzt. 
Die Indianernessel muss sich erst mal ans Umpflanzen gewöhnen und blüht nur ganz zaghaft.
Die blaue Blüte gehört zum Ehrenpreis.


Mit den ersten Blüten zeigt sich auch der Himalaya-Storchschnabel, der im Inneren etwas lila ist und außen blau.


*****

Im Terrassenbeet lockt die fransige Margerite die Distelfalter in den Garten 


Daneben die ausbreitungswütigen dunkelroten Taglilien



 Sonnenhut zusammen mit Prachtkerze




*****

Aus dem Juligarten ist nun noch eine Collage für Birgitts Sammlung am Monatsende entstanden