Mittwoch, 27. Januar 2016

222. Post - Stockrosen Bunte Mischung

Heute gibt es einen ganz besonderen Post, den 222. Post.
Meinen Bloggergeburtstag vergesse ich eigentlich immer, aber diese Zahl ist mir dann doch aufgefallen. Dafür habe ich mir nun etwas besonderes einfallen lassen. 
Thema des 222. Post ist die Stockrose...eine meiner Lieblingsblumen.

Ich finde die Vielfalt an Farben faszinierend. Sie stehen oft in alten Bauerngärten am Zaun...vielleicht noch mit einem alten Fachwerkhaus dahinter...das sind für mich traumhafte Gartenmotive.



Heute stelle ich euch aber einen Stockrosen-Walk vor, den ich bisher so noch nie gesehen habe.
Er stammt aus dem Garten einer Freundin, die bis zum Sommer im Freiberger Münzbachtal gewohnt hat. Leider musste sie aus beruflichen Gründen nach Nürnberg ziehen.


Ist das nicht ein Gartentraum? Sie hatte einen fantastischen Naturgarten mit Kräutern, Naschobst, Wildstauden, Weiden und einem Naturteich. Sogar Hasen durften die kleine Rasenfläche unterhöhlen.
Die nächsten Fotos stammen aus ihrem Archiv.




Einzig das Foto rechts unten stammt von meinen Bürgergarten-Fotos....natürlich mit Brummer, das muss schon sein. Denn diese Blüten sind richtige Insektenmagneten.

Als wir im Sommer zum Abschieds-Grillen bei unseren Freunden waren, fragte ich vorsichtig nach Samen, obwohl ich von Sara/ Waldgarten  ja eigentlich schon reichlich beschenkt wurde.
Sie holte daraufhin einen 10 l-Eimer aus der Garage, der bis oben hin voll war mit Stockrosensamen und packte mir ein kleines Paket.
Was einfach nur bedeutet....ich hab zu viel davon.

Extra für euch habe ich heute etwas gemacht, was ich schon ewig nicht mehr getan habe. 
Ich habe meine Stifte ausgegraben und ein Cover für die Samentüten entworfen.
Ich würde mir wünschen, dass die Samen dieser wunderschönen Stockrosen auch in anderen Gärten keimen dürfen....ein kleines Andenken an diese herrliche Blütenpracht.


Wer gerne eine Tüte möchte, kann das unten im Kommentar vermerken. 
Gerne tausche ich auch gegen anderen Samen. 

Das ist keine Verlosung, weil ich glaube, dass es für alle reicht, die Interesse haben.

Ich bin etwas aus der Übung mit dem Zeichnen...aber es hat trotzdem Spaß gemacht...


Zum Schluss möchte ich euch noch meine Freiberger Entdeckung vom letzten Juli zeigen.


ist das nicht phantastisch, wie diese Stockrose in der Mauerritze wächst?
Ein bisschen wie Guerilla Gardening.....


Das ist nicht die gewohnte Bauernhofidylle......aber ich finde es trotzdem genial.


Zum Schluss noch ein Foto vom Bürgergarten, wo ich auch Foto 1 aufnehmen konnte.


Ich hoffe, dass ich dieses Jahr endlich mal Stockrosen in meinem Garten habe, weil bisher alle Winzlinge der zweijährigen Schönheit von den Schnecken verspeist wurden....

*******

Aktuelles vom 5. Februar 2016: 
Die Samenaktion ist hiermit beendet...alle Samen sind verteilt und die Stockrosen werden hoffentlich in Zukunft in vielen Gärten in Deutschland, Österreich und der Schweiz blühen.
Danke für eure lieben Kommentare!

Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Sigrun,
    erst einmal herzliche Glückwunsch zum Post Nr. 222 :O)) Mögen noch viele weiter und so schöne Posts folgen! Es ist mir immer eine Freude hier bei Dir!
    Ich liebe Stockrosen und hab auch ein paar im Garten. Allerdings nur Rot und Rosa, weiß oder gelb dazu, ach, das wäre zu schön!
    Gern würde ich dann so ein Tütchen haben wollen :O)
    Als Tausch könnte ich Samen einer schwarzen Stockrose anbeiten. Letztes Jahr habe ich mir eine Pflanze gezogen und ausgepflanz, und ich bin gespannt, was dabei herauskommt, falls die Schnecken sich zurückhalten ;O)
    Die Samentütchen sind übrigens wunderschön gelungen :O)))
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und glücklichen Tag !
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Stockrosen gefallen mir auch sehr gut. Jetzt muß ich aber erst mal überlegen,
    was wir für eine Farbe auf dem Blumenfeld hatten. Ich denke aber auch "nur" weiß und rot.
    Ich habe nur einen Balkonkasten und keinen Garten. Schön, dass du die Samen verschenkst.
    Aber das ich ein gartentechnischer Blindgänger bin, hat das bei mir keinen Zweck,
    Ich habe schon Probleme mit dem Balkonkasten.

    Ganz lieben Dank und einen lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Stockrosen!! Es sind mir die allerliebsten im Bauerngarten, liebe Sigrun! Auch die Gärten an der niederländischen Nordseeküste schmücken sie so wundervoll! Gerne hüpfe ich ins Lostöpfchen ;)) Hab' einen schönen Tag. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,
    hier bei uns mitten in der Stadt gibt es auch ein Haus, vor dem in winzigen Pflasterritzen wunderschöne Stockrosen wachsen. Sehr hübsch! Bei mir im Garten habe ich auch eine Pflanze in einer Terrassenritze, die meiner Meinung nach sogar am gesündesten von allen ist. Außerdem ist sie auch die langlebigste. Oft verschwinden die Mutterpflanzen ja und dann kommen die Sämlinge nach.
    Viele Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe sie sogleich erkannt.... Und hoffe auch sehr, dass ich bzw. die Stockrosen eine Chance haben gegen die Schnecken... Du hast mich damit ja schon neujahrsüberrascht ;-) Vor Jahren habe ich in der Kleinstadt Luckau in einer kleinen Gasse mal eine riesige blühende Stockrose im November in einer Pflasterritze an einer Hauswand entdeckt... (das Foto ist natürlich auch auf dieser Festplatte...). Das Cover ist dir wunderbar gelungen und ich entdecke eine neue Seite an dir! Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meine das Foto auf der Samentüte, die ich von dir habe ;-)

      Löschen
    2. Mir fällt gerade noch was ein..., wir haben Frühlingsmarkt und wollen dort mit Schule/Schulgarten einen Stand machen... Wenn du uns dafür noch was von den Samen spendierst? Wir könnten selber eintüten und würden auch die Herkunft draufschreiben, vielleicht auch deine Zeichnung verwenden und ausmalen in der AG. Hach ich hab so das Bedürfnis klar zu machen, dass wir Naturgärtner keine Exoten (mehr) sind und gut vernetzt..., und uns kümmern, dass viele Samen keimen können... Lieben Gruß Ghislana

      Löschen
    3. Oh, ich bin sehr vergnügt und glücklich über dein Angebot! Leider sind meine Samenvorräte, die ich mit den Kindern gesammelt habe, schon im Samentauschpaket bei der FB Naturgarten-Pflanzenkiste, in den Weihnachtsgeschenken der Kinder an die Eltern und im Vorrat für die Aussaat im SG verschwunden, aber ich sammle wieder und denke an dich ;-), versprochen! Lieben Gruß Ghislana

      Löschen
  6. Liebe Sigrun,
    Wow, 222, was für eine Zahl! :-) Und die Samentütchen sind superschön geworden, ich bin beeindruckt! Beeindruckt bin ich aber auch von den Stockrosen, die sind so wunderschön! Bei mir blühen zwar schon zwei Pflanzen, aber wenn Du die Samen auch in die Schweiz verschickst, würde ich zu gerne ein Tütchen haben (übrigens: die Pflanzen würden dann tatsächlich in einem Fachwerkhäuschen-Garten leben!). :-) Heute Abend schaue ich mal nach, was ich Dir zum Tausch anbieten könnte. Silberling hätte ich sicher noch, eventuell auch Wiesenskabiose oder Echinacea. Du hörst bzw. liest von mir.
    Herzliche Grüsse und einen schönen Tag,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  7. Bei mir hat es eine Weile gedauert, aber im letzten Jahr hatte ich tatsächlich zwei Stockrosen zum Blühen gebracht. In ein anderes Beet habe ich noch zwei gesetzt, mal sehen, ob die etwas werden.
    Für mich eine der schönsten Gartenblumen, deshalb würde ich auch gerne ein Tütchen nehmen.
    Du kannst ja herrlich malen, da würde ich auch ab und zu mehr von sehen :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun
    Herzlichen Glückwunsch, schon 222 Beiträge verfasst, da ich deinen Blog erst kürzlich entdeckt habe, gibt es für mich hier noch viel nachzulesen... :-)
    So schön gezeichnete Samentüten, eine tolle Idee!
    In meinem Garten wäre auch noch Platz für ein paar Stockrosen, gerne mache ich bei der Tauschaktion mit. Ich hätte verschiedene Samen 'im Angebot'... :-)
    Sonnige Grüsse, Yvonne

    AntwortenLöschen
  9. hier! hier!
    der bahnwärtergarten freut sich sehr über stockrosen - und ich mich über eine deiner liebevoll gestalteten tütchen!!!!
    zum tauschen habe ich grad nix - der letzte sommer war etwas chaotisch zuendegegangen - ich sach nur "biokläranlage"....
    vom lieblichen münzbachtal nach nürnberg zu ziehen ist ja auch "sportlich" - ich hoffe deine freundin hat sich gut eingelebt!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  10. wunderschön, liebe Sigrun,
    ist Dein Post über die Stockrosen "schwärm". Ich bin glücklich, sie bei uns im Garten zu haben und kann die Augen nicht von den zauberhaften Blüten wenden. Leider habe ich den Samen nicht gesammelt, sondern sie in unseren Garten gestreut. Gerne sammel ich aber bald wieder, na ja, dauert noch etwas, aber wenn Du dann noch tauschen magst ;-))))))

    herzliche Grüße schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  11. Eine Schnapszahl, wie man bei uns so sagt. :-)
    Der Stockrosen-Wall ist ja wunderschön! Ich liebe sie ja auch sehr. Nur das manchmal unschöne Laub ist nicht so toll.

    Samen kann man vielleicht nie genug haben, denn die Blüten fallen auch immer wieder anders aus. :-) Über diese in meinem Garten war ich auch sehr überrascht, da sie nicht gefüllt ist, aber doch leicht gefranste Blütenblätter trägt - anders als die anderen und eine sehr schöne intensive Farbe aufweist oder auch die feigenblätterigen ...

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2014/07/eine-weitere-stockrosen-schonheit.html

    Deine Tütchen sehen ja schön aus mit Deiner Zeichnung! Aber ich hab' jetzt wirklich wohl genug Stockrosen - oder .... ? ? Du siehst, man überlegt immer wieder aufs Neue ... Ich überlasse es einfach dem Zufall - und zu tauschen hätte ich ja auch immer noch so manches, wobei ich im Augenblick gar nicht weiß, ob und welche Samen da noch sind. Das meiste streue ich nämlich dann auch irgendwann nach Guerilla-Art aus, weil ich es nicht über den Winter aufbewahren will, wenn ich die Samen selbst nicht brauche. Aber ein Tütchen mit Deiner "Handschrift" hat was, liebe Sigrun! :-)

    Solche aus Ritzen wachsenden Stockrosen habe ich auch schon gesehen - in unserer Stadt gibt es auch viele Baumscheiben, die irgendwelche Guerilla-Gärtner mit Stockrosen einsäen. Besonders in der Altstadt mit den alten Häusern ringsum wirkt das sehr malerisch.

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2010/10/guerilla-gardening.html

    Aber die Du aufgenommen hast so in Cremeweiß - ganz herrlich! Die Farbe hab' ich auch noch nicht. ;-) Nur weiß man vorher leider nie, wie sie blühen und einige mußte ich entfernen, weil sie zu dicht an anderen Pflanzen aufkeimten. Umpflanzen geht bei ihnen ja leider schlecht.

    Ist ja schade, daß die Schnecken die Sämlinge auffressen. So etwas habe ich noch nie beobachtet. Aber sehr viele Schnecken gibt es in unserem Garten auch nicht.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Stockrosen. Ich sammele auch immer Samen, überall, und hab gar keinen Platz dafür. Ergo - ich möchte keinen Samen. Tolle Fotos!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Schon der 222. Post mittlerweile, wie doch die Zeit vergeht meine Liebe :)
    Stockrosen finde ich auch wundervoll, besonders da in der Blühzeit alles mögliche an Brummern den süßen Nektar schleckt. Auch die Farbenvielfalt ist toll. Besonders wenn man sie selber zieht, muss nicht unbedingt die Farbe der Mutterpflanze rauskommen. Eine Freundin hatte mal Samen von "schwarzen" Stockrosen gesät und tada, sie blühten rot^^ Mal sehen wie sich die getauschten Stockrosen in diesem Jahr machen. Eine Samenabnahme war ja nicht möglich, da die Samen nicht voll entwickelt waren.
    Ich würde gerne ein Tütchen nehmen, gerne im Tausch gegen was auch immer :D
    Hab noch einen schönen Tag und viele liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  14. Oje, das sieht doch sehr nach 'Verlosung' aus. Da komme ich wohl schon zu spät. Aber wenn noch etwas Samen da ist, nehme ich gerne davon. Ich habe zwar selber Stockrosen, mag aber Blumen, mit denen eine Erinnerung verbunden ist wie diese (die Zahl 222 und Ivana). Ich könnte zum Tausch Lenzrosen-Samen (Helleborus orientalis) anbieten oder gestrickte Mandalas/ Barbiepuppenmützchen (s.mein Post). Übrigens habe ich vor ein paar Tagen festgestellt, dass Stockrosen sich ganz toll für 'black & white-Fotos' eignen. Liebe Grüße 'Edith

    AntwortenLöschen
  15. Ich liebe Stockrosen!! Hatte aber bisher kein Glück damit!!!! Das Bild mit der Stockrose in der Mauerritze ist natürlich der Knaller!!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  16. Was für wundervolle Beete! Ich liebe Stockrosen auch über alles. Sie wachsen in der kleinsten Ritze... sogar bei uns vor der Treppe ... und werden gehegt und gepflegt. Wobei... viel kümmern muss man sich nicht... nur genießen :)
    Liebe grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  17. wunderschöne beete von stockrosen. ich finde diese blumen immer grossartig, sie wachsen wo man es kaum erwartet hätte. leider habe ich nach viele versuche aufgegeben sie in meinem garten wachsen zu sehen. hier ist kein cms mehr frei ;) und zuviel schatten !
    liebe grüsse
    monique

    AntwortenLöschen
  18. Oh, dann glückwunsch !
    Und die ist aber sehr hübsch! kannte ich noch nicht.

    AntwortenLöschen
  19. liebe Sigrun,
    Glückwunsch zum 222.!
    herrliche Stockrosenbeete hatte Deine Freundin, da war der Abschied bestimmt nicht so leicht!
    ich habe auch einige im Garten, die leider alle gelb sind.
    Wenn Du noch eins von den wunderschönen Tütchen übrig hast, mag ich natürlich gern.
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  20. Meinen Glückwunsch zum 222sten Post. Stockrosen find ich zauberhaft, sie versprühen so einen nostalgischen Charme... nur leider habe ich einfach keinen Platz in meinen Beeten. Tolle Zeichnung...die Samentütchen sind super gestaltet.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Sigrun,
    von mir auch herzlichen Glückwunsch zum Schnapszahl-Post!
    Stockrosen find ich auch klasse.Mein Vater hat welche im Garten und die bewundere ich auch immer.
    Schöne Zeichnung übrigens!
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  22. Ich liebe Stockrosen, seit wir das erste Mal in Dänemark waren. Großartig sieht die Stockrose in der Freiberger Gasse aus! Also falls du noch ein paar Samen hast...ich wäre auch ein dankbarer Abnehmer...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  23. Ich liebe Stockrosen auch und habe auch einige im Garten. Jedes Jahr werden Samen verteilt und manchmal gibt es auch eine Pflanze, über die ich mich immer sehr freue. Auch wenn es nicht immer meine Wunschfarben sind. Aber das macht nichts. Bei mir treiben die Ersten auch schon wieder aus und ich freue mich auf die Blüte.
    Deine Tütchen sind toll, aber ich möchte keine Samen. Hab ja immer selber genug.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  24. Anonym23:04

    Ja, ein Garten ohne Stockrosen ist ein Irrtum! (Frei nach Karl Förster).
    In der Tat, sie sind entzückend und ihre üppige Blütenpracht stimmt einen glücklich.

    Ich drück´ die Daumen, dass aus den mit sehr viel Liebe und Talent gestalteten Samenbriefchen viele neue Pflänzchen entstehen, die zur Augenweide des übernächsten Garten-Sommers werden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab ganz lieben Dank für deinen Kommentar! Ein lachendes und ein weinendes Auge habe ich und hoffe, dass deine Blütenpracht noch da ist. Sei ganz lieb umarmt, LG Sigrun

      Löschen
  25. ooh these flowers are beautiful! a little color makes us feel good, thank !

    AntwortenLöschen
  26. Herzlichen Glückwunsch zum 222. ! Bisher kannte ich Stockrosen ehrlich gesagt noch gar nicht wirklich, habe sie aber unbekannterweise immer schön gefunden. Bisher hatte ich ja keinen richtigen Platz für Zierblumen, aber da ich ja im vergangenen Herbst unseren Nutzgarten in einen Bauerngarten umgewandelt habe, würde ich mich über ein paar Deiner "Bio-Samen" sehr freuen. Stockrosen gehören definitiv in einen Bauerngarten, oder ? ;-). Herzliche Grüße, Birthe :-)

    AntwortenLöschen
  27. Ganz herzlich möchte ich dir zu deinem Schnapszahlpost gratulieren!
    Ich würde mich auch über ein Tütchen Samen sehr freuen?
    Ein Versuch wäre es wert, vielleicht würden dann im Sommer, auch in meinem kleinen Gärtchen, die "Freiberger-Münzbachtal-Stockrosen" leuchten?
    Haha, wie ich sehen kann - Platz dazu gibt´s in der kleinsten Ritze!
    Aber auch das Cover für die Tütchen, sieht eindrucksvoll aus.
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  28. ich gratuliere dir auch ganz gerne zum 222. :-)
    Deine Stockrosenleidenschaft kann ich gut verstehen. Ich finde die Blumen auch wunderschön - und habe mich über deine Bilder sehr gefreut.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  29. Liebe Sigrun herzlichen Glückwunsch zum 222 :-)
    und ich würd ja auch so gern ein Tütchen nehmen?
    Sind denn noch welche da? Zum Tausch hätt ich Kümmelsamen.
    Die ersten eigenen vom vorigen Sommer - will ich dieses Jahr auch
    ausprobieren, ob sie denn kommen.
    Ganz viele liebe Freitagsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Sigrun!
    ich in ganz begeistert von den schönen Tütchen und den Stockrosenbildern - die reinste Allee!
    Und ganz herzlichen Dank für Facebook-Mögen!!!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  31. Liebe Sigrun,
    herzlichen Glückspunsch zur 222, bis ich dahin komme, wirds noch etwas dauern :-) Ich liebe Stockrosen und habe etliche im Garten. Am schönsten finde ich sie in der Tat, wenn sie sich ihren Platz ertrotzt haben. Ich bin zwar nicht um Samen verlegen, würde aber trotzdem gerne solch ein Tütchen habe, weil ich die ganz zauberhaft finde. Und vielleicht kommen auf diese Weise aus Saras Eimer auch mal andere Varianten hierher :-)
    Liebe Grüße von Karen

    AntwortenLöschen
  32. Liebe Sigrun,
    oh wie schön die Stockrosen alle sind, wunderschön....
    Ich liebe Stockrosen...
    Gerne hüpfe ich in dein Lostöpfchen....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  33. Liebe Sigrun,
    lieben Dank für die schöne Samentüte mit Inhalt! ;-) Der Brief kam heute an (Samstag) Habe mich sehr darüber gefreut. Ein echtes Unikat! :-) Ich werde mit den Samen mal experimentieren und bin schon gespannt auf die Farben - nur schade, daß ich die Blüten erst nächstes Jahr sehen werde. ;-) Aber dann hat man wieder etwas, worauf man sich freuen kann.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Sara

    AntwortenLöschen
  34. Liebe Sigrun, auch von mir einen Gruß zum 222. Post. Das ist ja mal ne Zahl. Schade, dass ich zum Stockrosen-Samen- Verteilen zu spät komme....wie heißt es so trffend, wer zuspät kommt, den bestraft das Leben, in diesem Falle mein Stockrosen-Leben hier. voriges Jahr hatten wir im neuen Zuhause das 1. Mal diese wunderschöne Pflanz im Garten und sie hat prächtig und sehr üppig geblüht. Sie wird auch dieses jahr wieder im Garten blühen. Deine Cover sehen übrigens ganz wunderschön aus. Mein Kompliment!
    Liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen