Sonntag, 20. November 2016

Lost Places #11

Der heutige Lost Place begegnete mir zufällig auf einer Wanderung durch das Trubachtal der Fränkischen Schweiz. Wenn man den Weg im Luftkurort Egloffstein zur Burg nach oben geht, kommt man am Marktplatz und diesem verlassenen Haus vorbei, das sofort auffällt.





Das alte Rathaus ist das zweitälteste Gebäude von Egloffstein aus dem Jahr 1358 und es steht sicher schon längere Zeit leer. Im Netz habe ich dazu folgendes gefunden:
Eine Architekturstudentin hat sich damit beschäftigt, wie eine zukünftige Nutzung des Gebäudes aussehen könnte, allerdings sei die Sanierung zu kostspielig durch die inzwischen vorhandenen Bauschäden. Aufgrund der touristischen Gegend konnte sie sich vorstellen, im Erdgeschoss Ausstellungsräume einzurichten. 
Im Gegenzug dazu befürworten einige Gemeinderäte einen Abriss des Hauses, um dringend benötigte Parkplätze zu schaffen...






Eine Rettung des Gebäudes bräuchte also, wie so oft, einen finanzkräftigen Liebhaber......




Kein Lost Place ist dagegen die Burg Egloffstein, das älteste Gebäude des Ortes aus der Zeit um 1150, das sich immer noch im Privatbesitz des Freiherren v.u.zu Egloffstein befindet. Im Schloss gibt es Ferienwohnungen mit herrlichem Ausblick ins Trubachtal.













Dieser November hatte überwiegend grauen Himmel und auch Frost bis -6 Grad gab es schon. 

Ganz selten gab es aber auch Tage, wie diese, wenn nach tagelangem Regen die Sonne zum Vorschein kam. 



Für Lottas Novemberstimmung ein Foto aus der Fränkischen Schweiz.

******

Gibt es noch mehr Lost Places? Dann könnt ihr sie hier verlinken, auch noch nach dem 20.12.




Kommentare:

  1. So ein echt fränkisches Haus, wie es viele in meiner Heimatgegend auch gibt. Ich weiß schon vom Angucken, wie die riechen. Was sagte mein Bruder zuletzt, als wir überlegten, wie es mit dem Elternhaus weitergeht: Davon stehen ne Million hier in der tiefsten Provinz herum, da findet sich kein Interessent mehr. Traurig für die schönen Häuser, aber nur zu wahr.
    Schön, dass du wieder dabei bist.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen, liebe Sigrun,
    schöne Bilder hast Du mitgebracht, der Lost Place, ein so schöne Haus, aus dem man sicher mit den nötigen Mitteln etwas sehr schönes machen könnte!
    Die Burg scheint ihre Beschützer zu haben, denn sie steht sehr gut da und gar nicht verloren.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Sigrun,
    schön von dir zu lesen. Ich kenne den Ort, weiß aber nicht mehr wie und wo ich von ihm gehört habe.

    Vielen Dank für das Erinnern.

    Ich werde dann meine Bunker bei dir mal verlinken, denn das sind wirkliche Lost Places.

    Ganz lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrun,
    schade, um das schöne stolze Haus.
    Es ist traurig, dass wir es nicht hinbekommen,
    solche Häuser mit Geschichte zu erhalten.
    Mirtut es immer weh, einen Parkplatz
    zu sehen, wo einst ein altes Haus stand.
    Dicher, kann man nicht alles erhalten,
    aber dies scheint doch ein wichtiges Gebäude im Ortskern zu sein.
    Ganz lieb, Jana

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sigrun,
    ich finde es unglaublich, dass manche Menschen darüber nachdenken, ein so altes Gebäude zugunsten von Parkplätzen ab zu reißen. Da geht doch unwiderruflich nicht nur ein Stück Ortsgeschichte verloren. Schade, dass man für so was kein Geld hat.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. Es ist überall das Gleiche. Schöne alte Gebäude gammeln so lange vor sich hin, bis sie nicht mehr oder nur unter großem Aufwand renoviert werden können. Wir haben momentan hier auch so einen Fall in der Stadt, der mittlerweile große Wellen auch landesweit schlägt.
    Meist kommt ja nichts Besseres nach... im Gegenteil! Ich frage mich oft, was heutzutage alles gebaut werden darf!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  7. Oh Du postest wieder! *freu*
    War die letzte Zeit kaum in den Blogs, habe mich mehr mit Instagram beschäftigt, das geht auch mal eben von überall aus.

    Auch dort Lost Places ... Wäre trotzdem schade, das alte Gebäude abzureißen. Unter Denkmalsschutz steht es wohl nicht? Aber da kennen die Leute hier auch nichts - lassen Gebäude einfach verfallen, bis sie von selbst einstürzen. ;-) Fein raus!
    So kalt war es dort schon! Bei uns hatte es nur so um die Null mit ganz leichtem Frost mal an einem Tag.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  8. So ein wunderschönes altes Haus! Leider können viele Leute mit "Altem" nichts mehr anfangen, dabei haben solche Häuser doch so viel Flair und können (von) Geschichte(n) erzählen. Ich glaube, solche Häuser gibt es fast in jedem Ort. Und die Besitzer warten oft bewusst so lange mit dem Instandhalten/ -setzen, bis wirklich nur noch der Abriss möglich ist und dann endlich die begehrten Parkplätze entstehen können (oder man das Grundstück für ganz teures Geld weiter verkaufen kann) Schade, denn häuifg wird es nicht schöner und besser!
    Liebe Grüße, Monika

    AntwortenLöschen
  9. Gerade wenn es mal das Rathaus war, hat das Haus doch bestimmt viel mit der Ortsgeschichte zu tun. Wenn man die Sanierung schon eher angefangen hätte, wäre es bestimmt auch nicht so teuer geworden. Immer die gleichen Geschichten, vergammeln lassen, bis kaum noch was zu retten ist..... Schade.
    Einen schönen Ausflug habt ihr gemacht. Die Burg gefällt mir, nicht so riesig, sondern fein und überschaubar.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sigrun,
    wie schön, von dir zu lesen.
    Schade um dieses wunderschöne Haus. Mir gefällt es unheimlich gut. Leider verfüge ich nicht über das nötige "Kleingeld" und so befürchte ich, dass an dieser Stelle bald ein Parkplatz zu finden ist. Was für eine Schande.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  11. Die Aussicht eines Abrisses eines solch geschichtsträchtigen Hauses ist schon schlimm genug, aber vermutlich manchmal nicht zu umgehen, doch das Ganze dann für Parkplätze ist fürchterlich und lässt nur allzu tief blicken, welcher Geist in den Entscheiderstuben weht. Tröstlich, dass es die Burg noch gibt! Fränkische Schweiz, bisher immer nur durchgefahren. Freunde von uns haben viele Jahre lang ihren Urlaub dort verbracht und waren immer begeistert von den Orten und der Wanderlandschaft... Liebe Grüße, fein, was von dir zu lesen, zu gucken... Ghislana

    AntwortenLöschen
  12. ach ja... Eggloffstaa... des war immer schee dort zu wandern. vor allem des brot hat herrli gschmeggd. schod, das des alte Rathaus asu zammfälld. vielleicht findsi no a liebhober. grod des gländer is asu schee :)
    servus, Gusta

    AntwortenLöschen
  13. ...ein Rathaus mit Charme, liebe Sigrun,
    leider sieht es so aus, dass es wirklich sehr viel Geld braucht, um instand gesetzt zu werden...aber Parkplätze?...
    die Burg ist sehr schön...und schön ist, mal wieder von dir zu lesen,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Sigrun,
    da hat Dein Lost Places etwas mit meinem gemeinsam, es sollen dort wohl auch Parkplätze entstehen und ja leider habe ich auch nicht das nötige Kleingeld. Schön das sich aber jemand Gedanken gemacht hat, aber es wird wohl an den Investoren scheitern.
    Die Burg ist ja super schön anzuschauen!
    Unser November war zwar auch schon kalt, aber jetzt haben wir bereits wieder 15° und mehr!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  15. Wirklich ein tolles altes Haus. Und ein wirklicher Lost Place.

    AntwortenLöschen
  16. Ach menno...ich habe ein ganz schlechtes Gewissen...habe ihn glatt vergessen, deinen "Lost places". Ich bin in letzter Zeit so unorganisiert...Danke für deine Novemberstimmung! Ich hoffe, es geht dir sonst gut! Liebe Grüße, Lotta.

    AntwortenLöschen
  17. ...ich habe ihn vor lauter ausstellungsvorbereitungen auch fast verpasst!
    die äußerungen der lokalpolitiker machen mich wütend. offensichtlich haben sie jahrzehnte versäumt, dieses geschichtsträchtige haus vor dem verfall zu schützen und jetzt kann man es ja "endlich" abreißen! schade, dass die bürger des ortes nicht mal geld sammeln oder ein crowdfunding starten. es gibt heutzutage doch viele möglichekeiten - zumal wenn sich das gebäude in öffentlichem besitz befindet.
    ich hoffe, ich schaffe es, am sonntag meinen lost place zeigen.
    alles liebe zu dir!
    mano

    AntwortenLöschen
  18. schade um das alte Haus..
    so geht auch Stück für Stück der Charakter eines Ortes verloren..
    dein Novemberbild ist auch sehr schön
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Sigrun,
    och nee, doch bitte keine Parkplätze anstelle einer Renovierung!
    Das ist so ein schönes Gebäude, das muss erhalten werden. Und der Efeu, der so schön blüht, doch bitte auch.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  20. Ich find das immer so Schade wenn etwas abgerissen werden muss weil einfach keiner sich drum kümmern kann oder will :( irgendwann ist dadurch von unserer Kultur nichts mehr übrig.

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  21. Ein gutes Beispiel für vergessene Gebäude ist das. Wir waren im Herbst ja auch dort unterwegs und haben viele davon gesehen, die den Orten eine verlassene und traurige Stimmung entstehen ließen.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  22. Ein gutes Beispiel für vergessene Gebäude ist das. Wir waren im Herbst ja auch dort unterwegs und haben viele davon gesehen, die den Orten eine verlassene und traurige Stimmung entstehen ließen.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  23. Ein kleiner lieber Weihnachtsgruß
    der von Herzen kommt!
    Wünsche eine schöne, lichtvolle Weihnachtszeit,
    herzlichst
    Monika*
    DANKE für ALLES !!!!

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Sigrun,
    heute darf man wohl noch ein gutes, neues Jahr wünschen, oder? Ich mache es einfach und sende Dir liebe Neujahrsgrüße!
    Ich hoffe Du bist gut in das neue Jahr hineingerutscht!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  25. jetzt wünsche ich dir mit Verspätung auch noch ein gutes neues Jahr :-)
    Und wie erstaunt war ich jetzt deinen aktuellen lost place zu sehen. Wir sind sehr gerne in Egloffstein. Eine wunderbare Gegend. Den Marktplatz mit dem alten Gebäude kennen wir daher natürlich auch. Danke für die Infos. Und dass es in der Burg oben Ferienwohnungen gibt habe ich nicht gewusst. Gut dass es deinen blog gibt :-))

    herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Sigrun,
    auch ich möchte Dir auch an dieser Stelle noch alles Liebe und Gute für das noch junge Jahr wünschen! Ich hoffe, Du bloggst irgendwann einmal wieder weiter. Aber was schreibe ich - augenblicklich bzw. schon seit einiger Zeit komme ich nicht mehr zu dem, was ich blogmäßig gerne machen würde. Darüber habe ich u.a. auch in meinem anderen Blog berichtet.

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen