Sonntag, 5. März 2017

52 Projekte für Stadtgärtner - Buchempfehlung

Wolltest du schon immer mal dein eigenes Obst und Gemüse ernten oder Blumen selber aussäen, aber du hast nur einen kleinen Stadtbalkon oder einen gepflasterten Hinterhof?
Auch ein Schrebergarten ist absolut nicht in Sicht?
Alles kein Problem, denn Gärtnern geht überall, egal wie viel Platz du hast.
Wenn du dafür noch ein paar kreative Ideen suchst, die gar nicht viel kosten sollen, dann kann ich dir das Buch '52 Projekte für Stadtgärtner'  empfehlen.




Die Diplom-Biologin Bärbel Oftring zeigt in ihrem Buch, wie man Woche für Woche ganz einfach vom Stadtbewohner zum Stadtgärtner werden kann. Angefangen vom Säen, über das Pflanzen bis hin zum Ernten.
Es gibt aber auch einige Pflanztipps für verschiedene Blumen und Stauden.
Bepflanzen kann man fast alles, was wasserfest ist....dafür findest du eine riesige Auswahl an originellen DIY- Pflanzgefäßen.
Für 52 Wochen im Jahr werden spannende und unkompliziert nachzumachende Projekte vorgestellt, von Window-Farming und Dosen-Gärtchen über Kräuter-Vertikal-Gärten bis hin zu Tee von der EURO-Palette.

Bei mir steht das Buch schon seit letztem Jahr im Bücherregal und trotz eigenem Garten fand ich einige Anregungen zum Ausprobieren. Das Buch ist zwar so aufgebaut, dass  jeder Kalenderwoche des Jahres ein Projekt zugeordnet ist, aber du musst dich nicht so exakt dran halten. Falls du aber ein weniger erfahrener Gärtner bist, ist es sicher sehr nützlich, wenn du weißt, in welcher Kalenderwoche die Bohnen-Aussaat sinnvoll ist oder wann du im Frühjahr Tomaten und Chili aussäen kann. Die Zucchinis würde ich allerdings nicht schon in der KW 8 aussäen, weil du sonst riesige Zimmerpflanzen züchtest.

Mein Favorit ist der Insekten-Rastplatz 'Zur Quelle'...:-))
Ein Korb, der mit einer selber ausgesäten Feldblumen-Mischung zum zauberhaften Mini-Naturgarten wird.


Es gibt Tipps, was du alles beachten musst, damit es ein blühfreudiger Korb wird, der die Insekten magisch anzieht.
Wenn du dir keine fertige Samenmischung kaufen möchtest, kannst du nachlesen, welche Blumen besondere Bienen- und Hummelmagneten sind, wie Borretsch, Dost oder Moschusmalve.
Wunderbar finde ich die Gestaltung der Umschlagrückseite, die auf einen Blick die Top 15 der Bienenpflanzen zeigt.

Ich habe letztes Jahr so einen Insekten-Rastplatz an eine Freundin verschenkt......ich habe ausgesät, sie musste sich nur noch um regelmäßige Wassergaben kümmern....:-)

Sehr gelungen finde ich die Bepflanzung eines Dachgartens mit Vorschlägen für robuste Stauden und Gräser.
Für das Rooftop-Gardening finde ich allerdings die Samenvorschläge zum Blackbox-Gardening weniger geeignet. Hier sind viele erst im zweiten Jahr blühende Blumen dabei, wie Akelei, Stockrosen und Königskerze. Dafür brauchst du unbedingt mehrjährig nutzbare Gefäße, Geduld und viel Platz. Eine Königskerze kann riesig werden....

Meine Vorliebe für das Guerilla Gardening kennst du vielleicht schon?
Hast du Lust, mal Samenbomben selber zu basteln, bestückt mit deinen Lieblingsblumen?
Oder hast du noch Samen vom Vogelfutter übrig? Ein Tipp für die KW 17.



Stecke doch mal Samen an triste Stellen in der Stadt, die du gerne begrünen würdest. Sonnenblumen keimen meistens schnell, brauchen dafür aber feuchtes Wetter oder ein paar extra Wassergaben. Das heißt, dass du als Guerilla Gardener auch 'Gartenpflege' betreiben müsstet. Sonnenblumen brauchen viel Wasser. Also, am besten an einem Weg aussäen, an dem du täglich vorbeikommt. Du musst ja keine Gießkanne mitnehmen...eine Wasserflasche tut es auch....:-)

Sehr gut finde ich die Idee, Naschsträucher für Vögel zu pflanzen, die auch in größeren Pflanzgefäßen gut wachsen. Obwohl der Vorschlag bei KW 42 steht, kannst du die Sträucher natürlich schon im Frühjahr pflanzen und dich das ganze Jahr dran freuen.



Neugierig auf die 48 weiteren Ideen?

Ich kann das Buch nur empfehlen, da es viele einfach umsetzbare Projekte enthält, für die kein handwerkliches Geschick nötig ist. Die vielen Upcycling-Vorschläge zeigen, dass Gärtnern nicht viel kosten muss. Das gesparte Geld kannst du dann lieber für ein gutes Werkzeug ausgeben.

52 Projekte für Stadtgärtner

Jede Woche grüner leben!

Bärbel Oftring

Kosmos-Verlag

Taschenbuch

ISBN 978-3-440-14695-8
16,99 €




.

Kommentare:

  1. Liebe Sigrun, das ist ein schönes Buch! Ich wohne zwar nicht in der Stadt, aber da mein Garten eher klein ist, interessieren mich solche Themen immer! Die Idee mit dem restlichen Vogelfutter als "Samenbomben" gefällt mir sehr, obwohl es die meist vorhandenen Sonnenblumen mit der nötigen Wässerung eher schwierig machen... Ambrosia sind ja in heutigen Mischungen nicht mehr vertreten, hingegen fände ich es schon lustig, wenn überall in der Nachbarschaft und in "meinem" Stadtviertel Hanf wachsen würde :-) Da muss ich heute unbedingt nochmals die Zutatenliste unseres Futters ansehen! Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  2. Der Wiesenblumenkorb...ein Traum! Das Buch macht neugierig. Dir einen schönen und hoffentlich frühlingshaften Sonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Bestimmt eine spannende Sache!!! Begonnen habe ich auch als Fensterbrettgärtnerin und hatte sogar Gurken und Tomaten! Später hatte ich einen Balkon .... tja.... und jetzt zwei Gärten!!! Hast Du schon Pläne für den neuen Garten?
    Schlnen Sonntag wünscht Dir Margit

    AntwortenLöschen
  4. Ja, der Wiesenblumenkorb, der ist tatsächlich wunderschön.

    Mal sehen, vielleicht kann ich um unseren Tammer Hammel ein paar Blümchen ansetzen. Der würde sich sicherlich freuen, wenn er ein wenig Blümchen bekommen würde, aber da muß ich erst nachfragen, denn so einfach kann man ja das auch nicht auf fremdem Gelände machen, oder?

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sigrun,
    das Foto mit den Beeren auf dem Jutesack habe ich letztens in einer Zeitschrift gesehen. Da hat der Fotograf offenbar einen Volltreffer gelandet.
    Der Korb gefällt mir auch gut, man müsste ausprobieren, ob das auf so engem Raum klappt. Aber das könnte ich tatsächlich mal machen, habe noch einen ähnlich großen Tontopf.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. was für ein tolles Buch, danke für den Tipp.
    LG susa

    AntwortenLöschen
  7. ...das klingt nach einer reichen Quelle der Inspiration, liebe Sigrun,
    und dieser Blumenkorb ist traumhaft schön...

    wünsche dir einen frohen Sonntag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun,
    das ist ein Buch ganz nach meinem Geschmack :)
    Liebe Dank fürs Vorstellen.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun,
    Pflanzen machen die Städte einfach schöner und lebendiger!
    Ich freue mich schon drauf,wenn es endlich wieder grüner und bunter wird!
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrun,
    das Buch hört sich interessant an und der Wildblumenkorb sieht total klasse aus...ich schau gleich mal in meine Sämereienkiste.
    Vielen Dank für's Vorstellen.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  11. Das ist mal eine schöne Buchvorstellung. Ich werde mal meinen Buchdealer fragen, ob sie es mir bestellen können.
    Noch sieht es bei mir etwas trist aus, auf der Terrasse.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Das klingt super! Ich habe ja auch "nur" einen Stadtgarten und der Platz ist begrenzt. Da findet man bestimmt viele geniale Ideen. Danke fürs Vorstellen und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. das hört sich sehr, sehr gut an! ich schau mal in unserer stadtbücherei nach, ob sie es schon haben und wenn es mir gefällt, dann kommt es hier auf den tisch!
    liebe grüße
    mano

    AntwortenLöschen
  14. Du hast mein interesse an diesem Buch geweckt - auch wenn ich einen Garten mein Eigen nenne. Er ist nicht so riesig und da sind Ideen für den kleinen Raum immer gut. Mal sehen, ob ich das Buch irgendwo in der Bücherei finde..
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  15. Ich wundere mich auch immer wieder, wenn ich mal in die Stadt komme, wie es da üppig gedeiht. Vielleicht ziehen wir später auch mal in eine Stadtwohnung, da sind diese Tipps wirklich hilfreich.


    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sigrun,
    ist bestimmt ein interessantes Buch.
    Und auf meinem Balkon könnte ich vielleicht einiges anwenden.
    Liebe Wochenendsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sigrun,
    besten Dank für die schöne und interessante Buchvorstellung!
    Guerilla Gardening und Upcycling sind besonders spannend - nicht nur - für alle Stadtgärtner.
    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen