Sonntag, 19. März 2017

Botanischer Garten Erlangen - März

Ganz spontan und aus Anlass des herrlichen Frühlingswetters nahm ich am Freitag den Weg quer durch den Schlossgarten Erlangen. Die Wiesen leuchteten schon von weitem in  Lila....ein riesiger Blütenteppich mit Elfenkrokussen...vereinzelt auch mit weißen Wildkrokussen. 






Nun war ich doch neugierig geworden und schaute noch im benachbarten Botanischen Garten vorbei.


Rechts und links des ersten Weges blühten reichlich Schneeglöckchen, aber auch schon erste Pulsatilla - Kuhschellen. Eigentlich wollte ich gar nicht fotografieren und hatte auch nur das Handy dabei....
Dann leuchtete es in Blau und Lila,
so eine Vielfalt an verschiedenen Iris reticulata - Netzblattiris, hatte ich noch nicht gesehen.




Und während ich noch versuchte, ein Schild mit der Sortenbezeichnung Iris reticulata 'cantab' zu entziffern, offensichtlich eine zarte hellblaue Variante, wackelte es merkwürdig an einer Blüte.....
toll, eine Biene, die nicht gleich wegflog....

Beim genauen Hinsehen waren es sogar zwei Wildbienen im rostrotem Pelzmantel bei der Familienplanung. 
Die ließen sich gar nicht stören von mir....schade nur, dass ich die ordentliche Kamera nicht dabei hatte.




Da ich mich mit Wildbienen nicht so auskenne, hab ich zu Hause erstmal in Elkes Buch 'Mein Bienengarten'  geschaut....das scheint die gehörnte Mauerbiene - Osmia cornuta -zu sein.

Wer sich für Wildbienen interessiert, kann auch mal hier reinschauen...die Seite finde ich sehr informativ:



Noch ein paar Eindrücke....



Helleborus in vielen Varianten, aber ohne Sortenbezeichnung.

Es folgt ein Suchbild mit Hummel.....sie flog in jede Blüte rein und verschwand natürlich sofort....





Primel mit Lungenkraut und im Hintergrund Buschwindröschen


Lungenkraut inmitten von Frühlingsgedenkemein


Buschwindröschen


Eine Kahle Scheinhasel, die recht groß werden kann....auch sie wurde von einer dicken Hummel besucht, aber ich war zu langsam....
 Der Strauch erinnerte mich sehr an die Glockenhasel in meinem Garten, die sich auch gut für kleinere Gärten eignet.



Viburnum bodnantense 'Dawn' , ein herrlich duftender Winterschneeball


Es gab auch noch die weiße Variante....



Links Duftschneeball in der Zaubernussecke...mit Winterlingen und Krokussen

Jetzt aber noch eine ganz seltsame Pflanze zum Schluss....sieht sie nicht etwas merkwürdig aus?


Tatsächlich habe ich über folgende Stichworte:
herausgefunden, was es ist....
Der Staudengarten Gross Potrems hat schon mal darüber berichtet.
Es ist ein Asiatischer Pestwurz - Pestasites japonicus und was man jetzt sieht, ist nur die Blüte.


Lotta ist auch gerade auf der Suche nach dem Frühling...schaut doch mal vorbei. 



Kommentare:

  1. Hach was war doch dein Spaziergang durch den Frühling schön. Dazu habe ich gleich noch so einiges gelernt. Das Lungenkraut habe ich im Garten. Wusste aber den Namen nicht. Habe es auch nicht gepflanzt, aber irgendwie hat es den Weg in mein Garten gefunden.
    Die Pestwurz haben wir am Bach. Sie schaut aber ganz anders aus als hier (rosa). Ich merke, ich lerne immer wieder dazu.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sigrun,

    ja so ein Spaziergang durch den Frühling ist toll. Ich freue mich auch zur Zeit an den schönen Blümchen.

    Die Mauerbiene habe ich auf dem Balkon, zumindest sehen die Bienen so aus, wie die bei dir auf dem Bild. Ich habe dort ein Insektenhotel und da wurde schon ordentlich gearbeitet.

    Da summt und brummt es, mir macht es nichts aus, denn sie tun mir nix.

    Ich habe schon Fotos gemacht, wie eine Biene sich freischaufel, ich glaube ich zeige das mal am Naturdonnerstag.

    Ist ganz gut geworden, ich glaube schon, dass es die Mauerbienen sind.

    Mit ganz lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Bilder teilst du da mit uns! Ja, du hast den Frühling geunden :)
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja Frühling satt, den Du da vorgefunden hast!!!!! Einfach herrlich!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  5. das ist ja wirklich ein herrlicher spaziergang! ich weiß jetzt, was ich mache, sobald dr regen mal aufhört: ab in den botanischen garten!! deine bilder sind so erfrischend und frühlingserwachend und ich staune wieder, was so im süden schon alles blüht! hier sind die schlüsselblumen noch kaum zu sehen und auch gestern im wald gab es nicht eine einzige waldanemone. aber immerhin ein paar leberblümchen. aber so kann ich mich noch auf vieles freuen.
    liebe sonntagsgrüße
    mano
    ps: ich dachte gleich an die blüten der pestwurz, aber diese blättchen drumherum sehen schon anders aus. eine tolle pflanze!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sigrun,
    ja, Osmia cornuta passt! Hier müssten sie auch schon fliegen, die Scillas blühen ja schon. Nur leider ist heute kein Fotowetter.
    Die Pestwurz ist ja toll. Wie sich wohl später in das Beet einfügt, wenn die Blätter wachsen? Den botanischen Garten kenne ich noch nicht, deine Eindrücke machen Lust, ihn zu besuchen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. ein wunderbarer park ! so viel schon vom frühling dort zu sehen, die kleine iris erinnern mich dass dieses jahr die hellblaue bei mir im garten nicht geblüht haben und deine letzte gezeigten blumen sind wirklich merkwürdig : sie sehen wie falsche blume aus * scheint Pétasite du Japon (Petasites japonicus) zu sein :)
    lieber gruss !

    AntwortenLöschen
  8. Danke für den Namen, wenn mir die Pestwurz über den Weg läuft, kaufe ich eine! Bald ist Pflanzenmarkt im Hessenpark - ich komme.
    Die Beete sehen sensationell schön aus. Am Helleborus steht wahrscheinlich kein Name, weil es keine Sorte, sondern ein Sämling ist.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun,
    wir haben schon lange nichts mehr voneinander gehört, das tut mir leid.
    Deswegen musste ich heute einfach noch bei dir vorbeischauen....
    Ich freu mich, nun war ich auch endlich mal im Botanischen Garten von Erlangen,
    mit dir und durch dich!!! Ein tolles Erlebnis, lieben Dank!!!
    Tolle mitgebrachte Bilder!
    Ganz liebe Sonntagsgrüße
    schickt dir
    Monika*

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen liebe Sigrun,
    mein Gott, ich war schon so lang nicht mehr bei dir ... Zeit wird's :)
    Es ist herrlich wie die Natur erwacht und uns mit ihren vielen Frühlingsblühern verzaubert. So Krokuswiesen sind einfach nur schön!
    Die Pflanze auf dem letzten Bild schaut ja echt witzig aus :)
    Dir noch einen schönen Sonntag und ganz liebe Grüße,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  11. Der Krokusteppich erinnert an Husum in Nordfriesland. Dort sind an diesem Wochenende sogar Krokustage, leider bei Regen. In Natura habe ich das noch nicht gesehen, aber es muss toll sein, Millionen blühender Krokusse zu sehen. Und grade die Elfenkrokusse vermehren sich ja schnell, wie ich hier in meinem Garten auch sehen kann.
    Bienen freuen sich hier auch über jeden Sonnenstrahl. Es ist so schön, wie die Natur wieder erwacht.

    Schönen Sonntag
    Margrit

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sigrun,
    herrlich,die vielen bunten Krokusse und anderen Blumen und Blüten!
    Mir ist es auch noch nie wirklich gelungen,Bienen und Hummeln zu fotografieren....
    Umso schöner sind deine Fotos vom Bienen-Liebespaar!
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  13. ...ein schöner Ausflug in den Frühling, liebe Sigrun,
    der heute gerade recht kommt, denn draußen sieht es nicht so einladend aus...aber im Garten blüht auch schon so einiges...herrliche Bilder hast du mitgebracht...besonders beeindruckend die vielen Iris auf einem Fleck...

    hab einen schönen Sonntag,
    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  14. Also bei euch ist der Frühling eindeutig weiter...Ich überlege gerade...Gab es früher eigentlich auch schon so viele schöne bunte Krokus- und Frühlingswiesen...? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sigrun,
    herrlich wie schön leuchtend du den Frühling im Botanischen Garten vorgefunden hast...deine Rätselpflanze kannte ich noch nicht. Ich hoffe, nach diesem Nieselwetter am Wochenende wird es wieder gartenfreundlicher...wobei, die Beete könnten noch etwas Niederschlag vertragen.
    Einen schönen Abend,
    lieben Gruß Marita

    AntwortenLöschen
  16. Was für eine Augenfreude, liebe Sigrun. Danke fürs Mitnehmen durch den Schlossgarten, den Spaziergang habe ich sehr genossen. Und bei Dir sehe ich die erste Biene,einfach schön ;-)))

    Dir einen gemütlichen Abend.
    Liebe Grüße von Traudi aus dem Drosselgarten

    AntwortenLöschen
  17. Was für schöne Frühlingsbilder auch bei dir.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  18. Frühling ist einfach so schön liebe Sigrun!
    Vielen Dank für den Augenschmaus.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Sigrun, vielen Dank für's Mitnehmen in den Botanischen Garten. Von den kleinen Iris bin ich immer so begeistert, aber bei mir wollten sie noch nie wachsen. Im Bienenbuch von Elke steht bestimmt viel Interessantes.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen

  20. Wunderschön, liebe Sigrun! Die Iris sind ja herrlich - in verschiedenen Farben so nebeneinander. Da bekäme ich direkt noch Lust, auch welche anzupflanzen. Doch erst müßte ich einen passenden Bereich für sie schaffen. Das wird immer schwieriger, wenn der Garten nicht überfüllt sein soll.
    Das Elke ein zweites Buch geschrieben hat, wußte ich noch gar nicht, aber ich bin ja auch schon seit einer ganzen Weile kaum noch in der Bloggerwelt herumgekommen! Ich besitze auch noch Werke über Hummeln und Bienen, meist schaue ich dann auf die Schnelle doch nur in die Suchmaschine, weil mir Ruhe und Zeit fürs Bücherblättern fehlen und vertröste mich dann auf später. Ich frage ich jetzt gerade, ob Du diesen Link eingebaut hast: redirect.viglink, der Deine Links immer weiterleitet, wie den der Wildbienen, den ich zwar schon kannte und ob das hoffentlich keine unerwünschte Weiterleitung ist? Ich hatte sowas mal von Linkwithin, deshalb habe ich es herausgenommen, denn diese Weiterleitungen sollen in der Form nicht sein! Es sei denn, es wäre Werbung, dann ist das ja was anderes.

    Das Lungenkraut blüht bei mir auch gerade. Oh und die Pestwurz, die habe ich in einem Blog einmal gesehen, die sehen in der Tat ganz seltsam aus, meist kennen wir sie hier gar nicht. Ich war immer zu spät, um sie bewundern zu können. Danke fürs Teilen! Ganz toll! In meinem Blog habe ich Dir auch noch einiges geschrieben, speziell auch wegen der Pflanzen, die Du von mir haben könntest.

    Jetzt muß ich erstmal zum Ende kommen. Nächste Woche wird wieder sehr stressig im Zus.hang mit meiner Mutter. ;-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  21. Das ist aber schön, dass ihr gleich einen Botanischen Garten in der Nähe habt. Ein immer wieder lohnendes Ausflugsziel in jeder Jahreszeit und bei euch blüht ja schon jede Menge! Da kannst du nun den Frühling viel viel eher begrüßen, als in Freiberg :-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  22. Na wie gut das Dein Gefühl Dir sagte den Weg einzuschlagen, das ist ja ein herrlicher Spaziergang hier mit Dir.
    So einen Winterschneeball habe ich letztes Jahr geschenkt bekommen, bis jetzt hat er aber "nur" grüne Blätter - ich hoffe das noch ein wenig mehr kommt.
    Dein Hummel-Suchbild erinnert mich an ein Poster, welches im Kinderkrankenhaus in der Aufnahmestation hing - 100 Chicken and 1 worm, es hat lange gedauert den Wurm zu finden (mein Mann wurde dann fündig).
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Sigrun,
    das ist wirklich ein herrlicher Spaziergang gewesen, Danke fürs Mitnehmen ♥
    Frühjahr ist die Zeit des Neuanfangs und es ist einfach schön, die Natur dabei zu beobachten.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
  24. der schlossgarten ist zu jeder jahreszeit einfach herrlich anzusehen. und der botanische garten ebenfalls. toll, wie viele blüten es dort gibt.
    liebe grüße in die nachbarstadt
    gusta

    AntwortenLöschen
  25. Hach, was für eine Frühlingspracht.
    Da geht einem das Herz richtig auf!
    Tolle Bilder, liebe Sigrun!
    Ganz viele liebe Frühlingsgrüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  26. Was für Frühlingsüberraschungen, sehr schön! Mein im vergangenen Jahr gepflanzter noch kleiner Winterschneeball hat mich bei der Heimkehr auch mit Blüten überrascht... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Das wunderbarste Märchen ist das Leben selbst. H. C. Andersen

Ich freue mich sehr über deinen Kommentar!