Sternmagnolie gepflanzt

Sternmagnolie (Magnolia Stellata)


Letzte Woche bin ich im OBI sofort von einem Bäumchen fasziniert gewesen, eine Sternmagnolie. Ich suche schön länger einen kleinen Baum für die Ecke im Vorgarten und dieser schien mir ideal dafür. Da ich mir noch unsicher war, ob Sternmagnolien in unserer Breite wachsen können, habe ich zu Hause erst Mal gegoogelt, da der Preis etwas höher war.



Ich fand heraus, dass die Bäume nicht so groß werden (höchstens bis 3 m und langsamwachsend), einen leicht sauren Boden mögen und auch sehr frosthart sind. Diese Magnolie hat herrliche sternförmige weiße Blüten und inzwischen habe ich schon  blühende Bäume in anderen Gärten hier in der Gegend entdeckt. Sogar in der Innenstadt stehen einige ganz neu gepflanzte Exemplare.
Und das sind die Fotos vom Wochenende, als ich die Magnolie eingepflanzt habe. Natürlich kam wieder ein Eimer Steine zusammen und ein Liter Schweiß beim Aushöhlen des Bodens, aber ich freue mich schon, wenn der Baum größer ist und über die Buchenhecke hinausragt. Jetzt ist er ca. 1m hoch.




Sternmagnolie (Magnolia Stellata)
Steiniger Garten - der Aushub





Kommentare

  1. Die weissblühende Sternmagnolie finde ich eigentlich viel schöner, als unsere dunkle. ;-) Nun gut, sie stand nun schon einmal im Garten ... nur wird es leicht sehr bunt, bei zu viel unterschiedlichen Farben ...
    Doch ich habe gut reden, habe ja selbst einige Sommerblumen gepflanzt, durch die es farbenfroh wird.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen