Buchempfehlung Urban Gardening von Anja Klein

Als ich an unserer ersten Wohnung nur einen schmalen Balkon hatte, wuchsen dort keine Geranien. Im Balkonkasten gab es bunt gemischte Sommerblumen mit Kapuzinerkresse und auf dem Boden standen Tomaten und Erdbeeren in Töpfen.
Wer keinen eigenen Garten am Haus hat, muss trotzdem nicht aufs Gartenglück verzichten. Darüber schreibt Anja Klein in ihrem Buch Urban Gardening - Gartenglück für Großstadtpflanzen.



Anja, vom Blog, der kleine Horrorgarten, hat sich auf eine Gartenreise der besonderen Art begeben, um dieses Buch entstehen zu lassen. Sie besuchte ihre gleichgesinnten Blog-Kontakte, und reiste dafür sogar in die Schweiz, nach Österreich, Spanien und Großbritannien. Von ihrer Reise hat sie wunderbare Gartengeschichten mit tollen Fotos mitgebracht und stellt auch ihren eigenen Garten vor.




Es war eine sehr abwechslungsreiche Gartenreise, die ihr viel Spaß gemacht hat. Nachdem sie die Berliner Schrebergärten besucht hat, gab es gleich ein Bloggertreffen, bei dem sich alle kennenlernen durften, die vorher nur im Netz Kontakt hatten.
Trotz ihrer Höhenangst, steigt sie in London auf einen Supermarkt-Dachgarten, der nur per Giterrost-Leiter zu erreichen ist.
Begeistert las ich von einem Hamburger Balkongärtner, der auf einem französischen Mini-Balkon, einen kleinen Bio-Gartendschungel aus Erdbeeren, Bohnen, Tomaten und Salat geschaffen hat.


Freundin Steffi wurde kurzerhand zur Hinterhofgärtnerin, nachdem sie von dem Buchprojekt erfahren hat und nähte preiswerte Pflanztaschen selbst.


Erstaunlich ist, wie sich städtische Brachflächen, wie ein ehemaliges Fußballstadion in Zürich oder ein alter Flughafen in Berlin-Tempelhof zu kreativen Gemeinschaftsgärten verwandelt haben. Dort kann jeder mitgärtnern, der Lust hat....auch ohne grünen Daumen.



Auf die verrücktesten Ideen kommen wohl die Guerilla-Gärtner, die nicht nur Samenbomben verteilen. In Köln fährt man kleine Mini-Gärten in Einkaufswagen spazieren. Eine wunderbare Idee, die Städte grüner zu machen, auch wenn ich Blumen lieber in anderen Gefäßen bevorzuge.



Aus den vorgestellten Projekten des Stadtgärtnerns sind 7 Kapitel entstanden. Interessant sind die Abschnitte "Just do it!" Hier wird eine Auswahl an Gartenideen vorgestellt, die ohne viel Geld auszugeben, nachgebaut werden können, wie das 5-Sterne-Insektenhotel, mobile Mini-Teiche oder ihr beliebtes Geschenk, die Samenbomben.


Natürlich kann man das Imkern nicht aus diesem Buch lernen, aber eine kleine Anleitung zum Bauen einer Bienenkiste findet man trotzdem.



Das Buch ist sehr unterhaltsam geschrieben und mir gefallen die vielen fröhlichen Gärtner-Fotos.  Anja zeigt, das es viele Wege gibt, um zum Gartenglück zu kommen. Dafür muss man keinen großen Landhausgarten besitzen.

Urban Gardening, Gärtnerglück für Großstadtpflanzen von Anja Klein & Andreas Lauermann, Christian Verlag München 2013, ISBN 978-3-86244-217-1

Ich freue mich, das ich dieses Buch auf Anjas Blog im Oktober gewonnen habe. Heute gibt es bei ihr einen weiteren interessanten Beitrag zum Urban Gardening:

Ein Guerilla-Gardening-Spaziergang durch Münster


Kommentare

  1. Es gibt so viele schöne Gartenbücher. Früher habe ich auch noch alles, was aktuell war in diesem Bereich, gelesen. Doch inzwischen komme ich leider kaum mehr dazu. Andererseits hat man alles schon mal gelesen - irgendwie ... nur die Aufmachungen der Bücher sind immer andere ... die Fotos ...
    In Anjas Blog werde ich auch mal schauen. Weiß nicht, was mit der Blogliste los ist. Meine aktuellen Posts werden gar nicht mehr angezeigt, er ist da 2 Tage zurück. Macht irgendwie keinen Spaß mehr. Aber ums Jahresende herum gabs immer mal wieder diese Probleme mit Google.
    Es ist schon toll, was sich selbst aus Hinterhöfen in der Altstadt so machen läßt oder auf Balkons. Das sehe ich jedes Jahr auch in unserer Stadt, wenn es dort grünt und blüht und manchmal sogar Salatpflanzen über den Gehsteig wachsen.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  2. Du hast was gewonnen, und dazu ist es noch ein schönes Buch! Da hätte ich mich auch gefreut. Ich gewinne nie was - ich mach nämlich nirgends mit!

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, wir wollen draußen ackern.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch zu dem tollen Gewinn!
    Die Fotos sehen wirklich inspirierend aus. Ich habe es im Buchladen immer noch nicht durchblättern können, aber sieht genau nach meinem Thema aus.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn! Und vielen Dank für die Buchvorstellung! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Da gratuliere ich doch ganz herzlich zu Deinem Gewinn!!! Ach ja, das kommt mir so bekannt vor!!! Ich habe nämlich auch als Fensterbrettgärtnerin angefangen! Ich hatte Tomaten, Bohnen und Salat angebaut und wurde damals immer von meinem Schwiegervater belächelt! Als er verstarb, hatte ich dann plötzlich einen "richtigen" Garten und keine Ahnung, was ich damit anfangen sollte!!!! Aber irgendwann war ich mit dem Gartenvirus infiziert und das hält bis heute an! Und mittlerweile habe ich nun zwei Gärten! Tja, so kann es gehen!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  6. Glückwunsch!
    Das Buch klingt sehr interessant.
    Da wir ja auch einen ungewöhnlichen Garten haben - ich glaube, einige würden ihn gar nicht Garten nennen - finde ich es immer wieder motivierend, was alles möglich ist, egal wie groß oder klein die Fläche ist und welche Beschaffenheit der Boden hat. Lg

    AntwortenLöschen
  7. Glückwunsch und danke fürs Rumführen! Seeeeeeehr interessant alles!
    Lieben Gruß von Ariane

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Sigrun,
    danke für die ausführliche Buchvorstellung. Das klingt wirklich sehr interessant.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Annika

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sigrun,
    freut mich, dass dir das Buch gefallen hat.
    Grüße aus dem kleinen Horrorgarten von
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrun,
    das Buch ist bestimmt total interessant :-)
    Ein toller Gewinn!
    Ganz viele gemütliche Sonntagsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  11. Das Buch ist bestimmt total spannend zu lesen :) Schön, dass Du gewonnen hast!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen