Wollschweber im Steingarten

Jetzt schaut es im auch im Steingarten immer mehr nach Frühling aus. Das Blaukissen hat in dem einen Jahr schon ordentlich an Größe zugelegt. Als ich so in Gedanken war, ob ich schon wieder etwas umpflanzen muss, schwebte auf einmal ein seltsames Insekt heran mit einem langen Rüssel wie beim Kolibri. Es landete auf der Blaukissen-Blüte. Erst dachte ich, dass es sich um eine Hummel-Art handelt. Beim Googeln habe ich dann herausgefunden, dass es sich um einen Wollschweber (Bombyliidae) handeln muss. Diese Tiere beherrschen den Standflug, wie die Schwebfliegen, sind behaart wie eine Hummel, gehören aber zu den Fliegen.

Diese Haltung gelingt nur mit ausgebreiteten Flügeln.....




Die ersten Blüten hatte der Elfenbeinsteinbrech (Saxifraga apiculata 'Alba') schon Ende März. Er wird gerne von den Bienen besucht. Vielleicht ist das ja eine Wildbiene?


Ein anderer Steinbrech, der Moossteinbrech (Saxifraga pensylvanica 'Peter Pan' ) blüht etwas später.


An dem rosablühenden Gegenblättrigen Steinbrech (Saxifraga oppositifolia 'Splendens') konnte ich letztens nicht vorbeigehen und er ist neu dazugekommen. Er soll einen absonnigen, frischen und durchlässigen Standort benötigen, daher steht er etwas weiter unten am Hang.


Das Frühlings-Gedenkemein ist eigentlich eine unscheinbare Pflanze....nicht aber im Frühling. Dann erscheinen die kleinen, dem Vergissmeinnicht ähnlichen, blauen Blüten. Davon habe ich letztes Jahr bei größter Hitze einen Ableger geschenkt bekommen. Ich hätte gar nicht gedacht, dass er so gut anwächst. Ich hoffe, das ist kein Schneckenfutter.


Sehr ausbreitungsfreudig ist auch die Schleifenblume (Iberis sempervirens 'Schneeflocke'). Von der Pflanze auf dem rechten Foto ist mir das Schild verloren gegangen.
Ergänzung: es handelt sich um eine Gänsekresse, die Teppiche bildet
Arabis ferdinandi-coburgii 'Variegata' - Weißbunte Gänsekresse


Eine meiner Lieblingspflanzen ist die Kuhschelle (Küchenschelle, Pulsatilla). Sie würde natürlich auch gut in den Steingarten passen, aber sie steht schon längere Zeit im Beet an der Terrasse. Dort soll sie auch bleiben....man kann ja auch gut zwei davon haben.


Die Sternmagnolie (Magnolia stellata) passt jetzt nicht zum Steingarten-Post...Aber da hier sowieso alles etwas später dran ist, muss das Foto heute sein....
Seit ein paar Tagen blüht die ursprünglich aus Japan stammende Sternmagnolie ...und ist nun auch von außen gut durch die entlaubte Buchenhecke zu sehen. Dort geht der Gehweg vorbei und einige haben mich schon erstaunt gefragt, was das für ein Bäumchen ist...viel bekannter sind immer noch die rosablühenden Magnolien.


LG Sigrun




Kommentare

  1. Liebe Sigrun,

    Dein Steingarten ist wirklich eine Pracht. Was da schon so alles blüht. Toll hast Du das angelegt. Einen Wollschweber habe ich auch schon mal gesehen. Mein Steingarten ist ja nur klein. Da habe ich verschiedene Hauswurze zu stehen. Solche Sachen wie bei Dir - obwohl ich sie sehr schön finde - kann ich bei mir nicht anpflanzen, weil das einfach zu schnell wächst.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sigrun,
    wie hübsch, daß sich der Wollschweber in Deinem Garten blicken läßt! Ich war ihm auch schon begegnet. Erstmals auf einem Berg in der Nähe. Als er so vor mir flog, dachte ich zunächst auch an einen winzigen Kolibri - es wirkte tatsächlich wie eine Mischung aus Kolibri und Hummel. ;-) Doch dann kam ich auf das Taubenschwänzchen, eine der berühmten Quizfragen bei G. Jauch ... aber das war es dann doch nicht. ;-)

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2011/04/hummelschweber-und-taubenschwanzchen.html

    Blaukissen habe ich mir auch geholt. Vorläufig siehts ja noch so aus, als würden wir erst einmal bleiben ...

    Deine Wildbiene? kann ich leider nicht gnaz so gut erkennen. Bei Gelegenheit schaue ich gern einmal in mein Bienen-Buch.

    Ist doch schön, so ein Steingarten. Bei mir ist es ja eher ein wilder Steinehaufen. ;-) aus Steinen aus dem Gartenuntergrund. Aber er wächst und wächst ;-) denn garantiert unter jedem Löwenzahn liegt wenigstens ein Stein, oftmals sogar von Faustgröße!

    Kaukasus-Vergissmeinnicht wollte ich auch holen - ich hatte es früher einmal. Nur gab es das in unserer Gärtnerei jetzt leider noch nicht. Wirklich schade! Es blüht immer so hübsch. Neben den landläufig bekannten Vergissmeinnicht mag ich das etwas dunklere Blau des Kaukasus-Vergissmeinnichts einfach zu gern.

    Oh, meine Küchenschelle blüht noch gar nicht, habe sie auch noch nicht entdeckt. Vielleicht ist sie eingegangen? Muß morgen gleich einmal nach ihr schauen.

    Die weissen Stern-Magnolien finde ich auch immer so überaus hübsch! Doch im jetzigen Garten war ja leider schon die kleine dunkle Magnolie ...

    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir!
    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  3. Was ich noch zur Minze sagen wollte ...
    Sie breitet sich schon aus, ich finde aber, daß sie sich relativ leicht herausreißen läßt. Und dabei kommen immer wieder Steine hoch, die ich sonst mühsam ausgraben müßte. So kommt sie mir doch ganz gelegen. Ich weiß allerdings nicht, ob Minze jetzt speziell Katzen anlockt. Von der Katzenminze ist es mir bekannt. Das möchte ich gern vermeiden, denn unser Garten war ein Katzentreff, dementsprechend die Verschmutzungen. Auch wenn ich Katzen sonst mag. Aber eben deshalb habe ich Katzenminze in diesem Garten gar nicht. Wäre Pfefferminze oder andere Minze auch ein Lockmittel, würde ich wohl nur noch ganz wenig Minze im Topf halten und alles andere rausreißen.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrun,
    die Bilder geben einen ganz tolen Einblick in deien Frühlingsgarten, daneben noch die dazugehörenden Insekten - einfach ein Frühlingstrraum
    Einen beschaulichen Sonntag wünscht
    Juralibelle

    AntwortenLöschen
  5. Der Wollschweber sieht ja interessant aus.
    Ich finde wunderschön wie Dein Steingarten jetzt schön blüht und die Magnolie ist der absolute Traum
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. So einen Wollschweber habe ich noch nie gesehen...interessantes Tier...Ein schönes Wochenende! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Wie schön es bei Dir im Steingarten blüht!!!! Wollschweber habe ich noch nie gehört! Bei uns habe ich bisher nur ein Taubenschwänzchen gesehen! Die sind aber wahnsinnig schwierig zu fotografieren, weil die so flink sind! Deine Sternmagnolie ist ein Traum!!!! So, jetzt hoffe ich mal auf eine wenig Regen - bei uns ist alles trüb und staubig von Pollen und Saharastaub!
    Viele Grüße und einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Margit

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön wie es blüht bei Dir!
    Gedenkemein ist bei mir meinen Schnecken nicht beliebt - die Blätter sind wohl zu rauh.
    Wollschweber habe ich auch schon bewundert - aber nie aufs Bild bekommen. Sie waren zu schnell! Tolles Foto!
    Der frühe Steinbrech würde in meinen Garten auch noch gut passen - und zusätzlich als Bienennahrung finde ich immer besonders interessant.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  9. Wow so ein wundervoller Steingarten, genau mein Geschmack. Der Steinbrech und die Küchenschelle haben es mir besonders angetan, dass werde ich mir auch noch besorgen.

    Liebe Grüsse
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Traumhaft, ich liebe Steine und hätte gerne noch mehr! Dein Steingarten ist so schön! Ich kenne auch nur das Taubenschwänzchen.
    Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. Dein "steiniger Garten" macht sich toll! Was wohl passieren würde wenn ich meinen Mann ... Schaaaaatz ... sollen wir ? Bei dem Berg an Arbeit die wir noch haben würde er mich höchstwahrscheinlich *steinigen*. So kann ich mich bei Dir sattsehen! Also, bitte mehr davon ;-)).

    Liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sigrun,
    nun habe ich mir Deine gleich noch einmal genauer angeschaut - und bin auch mal zum letzten Jahr zurückgegangen. Da hast Du Dir ja wirklich ein schönes Pflänzchen geleistet. Ich glaube, die bei meiner Mutter ist sie inzwischen auch 1m hoch - nach wohl über 30 Jahren. Allerdings ist sie sehr dicht verzweigt. Deine scheint lockerer im Wuchs zu sein, aber fürs erste Standjahr hat sie wirklich schon viele schöne Blüten. Etwas Schatten ist im Sommer vielleicht gar nicht so schlecht für sie. Nur zu trocken gefällt ihr wohl nicht. Wenn ich unsere Magnolie am Teich ab und an an heißen Sommertagen mal mit Wasser versorgt hatte, hat sie wahrscheinlich im nächsten Jahr besser geblüht. Im letzten Jahr haben meine Mutter & ich im heißen Sommer jedenfalls überall mit Wassergaben gespart, und haben jetzt in beiden Gärten recht wenig Magnolienblüten. Ob es daran liegt?
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Sigrun,
    die Biene ist tatsächlich eine wilde - sieht nach Sandbiene aus, Andrena haemorrhoea vielleicht?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  14. Jetzt schaue ich hier noch einmal, liebe Sigrun.
    Mir ist das Gedenkemein ins Auge gefallen. Gestern habe ich mir Kaukasus-Vergissmeinnicht gekauft, das habe ich irgendwie verwechselt. Es kam mir so hoch vor, aber das, welches ich meinte, wächst viel niedriger und nun weiß ich auch, es ist das Gedenkemein. ;-)

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  15. Die Gedenkemein sind trotzdem sehr schön, wie ich finde. In einem Garten in der Nähe wird ein großer Bereich davon überwuchert. Klar, mit den Blauen Blüten im Frühjahr ist es einmal ganz besonders schön.
    Hast Du in Sachen Schmetterlingsbeet schon was gemacht?

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2013/09/gartenbilder-von-heute.html

    Bin ja gespannt, ob die rosa Schafgarbe auch in diesem Jahr wiederkommt. Ich habe leider auch Schafgarbe ausgerissen, wo ich sie nicht haben wollte. Aber ob das die rosafarbene war??
    Ansonsten könnte ich im Tausch welche anbieten oder so ....

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sigrun, Du hast einen wunderschönen Steingarten und mit Deinen Bildern hast Du mich auf eine tolle Idee gebracht.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  17. Ich mag diese Wollschweber total gerne und bin immer ganz erstaunt über ihre Flugkünste und wie lustig sie aussehen. ^^
    Wow, du hast es wirklich total schön.
    Tolle Blumenbilder und viele Inspirationen finde ich da bei Dir. :-)
    LG, MamaMia

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Sigrun,
    euer Steingarten ist so schön! Der Wollschweber sieht wirklich sehr interessant aus, schön, dass er bei euch Lebensraum gefunden hat.
    Ein schönes Osterwochenende wünscht
    NBianca

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen