Wanderbuch-Verlosung 'Ein Bett in Cornwall'

Letztes Jahr ist der erste Roman von Alexandra Zöbeli 'Ein Bett in Cornwall' erschienen. Seit dem Sommer wandern nun zwei Exemplare dieser Ausgabe durch das Bloggerland. Mich hat das Buch von Monika/ Country Living in the City erreicht. Heute bin ich an der Reihe, dieses Buch weiterzugeben. Wer es lesen möchte, gibt es bitte im Kommentar an: 'Ich will lesen'. Damit wandert er automatisch in den Lostopf.
Das Buch ist auch als eBook verfügbar.



Worum geht es in dem Buch? 

Das Bett in Cornwall steht in England in einem Bett-und-Breakfast. Unsere Hauptperson Sophie landet in dieser traumhaften Gegend, nachdem sie zuerst den Tod ihres Mannes verkraften musste und anschließend auch noch erfahren hat, dass er sie schon lange Zeit mit einer jüngeren Frau betrügt und sie genau zu diesem Zeitpunkt verlassen wollte. In ihrem Hass und ihrer Trauer flüchtet sie vom Grab ihres Mannes, packt ihre Sachen und den Kater und verlässt die Schweiz. Ziel ist ein Ort, an dem sie schon glückliche Stunden mit ihren Eltern verbracht hat. Cornwall in Südengland am Meer. 
Das Buchcover zeigt genau jenen Ort, in dem sie gestrandet ist. Sie verliebt sich sofort in die Gegend und wenig später in den gutaussehenden, landesbekannten TV-Moderator Jule.  Er hilft ihr bei der Suche nach dem eigenen B&B, aber die Eifersucht auf die vielen weiblichen Fans von ihm, lassen sie nicht an seine Treue glauben. Zu groß war die Enttäuschung über die Untreue ihres Ex-Mannes. Als Sophie endlich glaubt, der glücklichste Mensch zu sein, muss sie erneut darum kämpfen, das Glück nicht zu verlieren.

An mehreren Stellen im Buch habe ich gedacht, dass ein bisschen von Alex auch in Sophie steckt, auch wenn die Geschichte natürlich frei erfunden ist. Sophie wohnt in der Schweiz, hat einen liebenswerten Kater, liebt das Seifensieden, alte Gärten und Häuser, das Kochen und natürlich die Landschaft Südengland. Bestimmt hat Alex schon einige Male in B&B's übernachtet. Ihre Beschreibung von Einrichtungsgegenständen und Farben oder von leckeren Rezepten sind in meinem Kopf abgespeichert, obwohl ich nie Fotos gesehen habe.

Sie schreibt selber über ihr Buch:
"Das Buch soll der Unterhaltung dienen und ist jetzt nicht ein literarisches Meisterwerk *lach*. Es ist schlicht und einfach ein Mädelsroman zum Träumen."

Mich hat das Buch unterhalten, als ich mit Husten und Schnupfen ein paar Tage auf dem Sofa verbracht habe. Es hat meine Krankheitszeit etwas kurzweiliger gemacht. Danke, Alex!

Falls ihr mehr über Alexandra Zöbeli und ihren Blog lesen möchtet, schaut doch mal im Gwundergarten im Züricher Oberland vorbei!
In ihrem Buechkafi schreibt sie gerade über ihren zweiten Roman, der im Mai als eBook erscheint und in einem schottischen Garten am Meer handelt.

Das Buch schicke ich heute noch zum Buch des Monats bei Nicole, damit es noch mehr Interessenten finden kann.
Die aktuelle Ausgabe (nicht diese) von 'Ein Bett in Cornwall' ist im Forever-Buchverlag Ullstein erschienen.







Kommentare

  1. Liebe Sigrun,
    das Buch ist sicher sehr unterhaltsam zu lesen und um ein Haar hätte ich "ich will l...." geschrieben - aber im Moment liegt bei mir noch ein ordentlicher Stapel ungelesener Bücher daheim, den will ich zuerst abarbeiten. Da lasse ich lieber jemand anderem den Vortritt, der die Lektüre dann auch schneller wieder weiterreisen lassen kann.
    Hab einen schönen Tag.
    Liebe Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Sigrun,
    also, dieses Buch würde mich sehr interessieren, da ich Cornwall und England überhaupt sehr gerne mag, aber mir fehtl die Zeit zum lesen ....falls sich niemand anders findet, würde ich es dann aber doch gern lesen mögen , aber ich lasse anderen Interessierten gerne den Vortritt!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. ...jetzt hast du mich aber aufs Glatteis geführt, liebe Sigrun,
    ich wollte schon die Wanderschuhe anziehen, um durch Cornwall zu wandern ;-)...
    klingt unterhaltsam und das kann frau ja immer mal gebrauchen...ich würde es gerne lesen, allerdings nur, wenn dabei nicht Bedingung ist, dass ich mit Husten und Schnupfen ermattet auf der Couch liegen muß ;-)...ich denke da eher an meine Bank am Waldrand und eine wärmende Frühlingssonne...natürlich würde ich es auch weiter geben, wenn ich fertig bin...

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sigrun,
    das Buch klingt unterhaltsam, aber ich habe erst gestern ein neues angefangen und ein Stapel liegt noch ungelesen neben meinem Bett.
    Da lasse ich den anderen mal den Vorzug.
    Ich finde die Idee eines Wanderbuches aber sehr gut.
    Dir danke fürs Vorstellen und ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Dieses Buch werde ich mir bestimmt besorgen!
    Bin immer auf der Suche nach netten Romanen ( keine Krimis)!
    Auf und neben meinem Nachtkästchen in einem Regal stapeln sich
    ungelesene Bücher... aber "sie essen kein Brot", wie man bei uns sagt,
    und gelesen werden sie auch. "Bücher sind die besten Freunde"!
    Bin froh, dass ich diesen BLOG entdeckt habe.
    Liebe Grüße aus dem Waldviertel

    AntwortenLöschen
  6. Ich kenne Alex persönlich und musste während dem Lesen ihres Erstlingsromanes mehrmals schmunzeln, weil ich soviele Ähnlichkeiten entdeckt habe. Ihr neuer Roman, von dem sie eine Leseprobe publiziert hat , ist übrigens auch vielversprechend .
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  7. Ich möchte nicht in den Lostopf springen, lasse Dir aber dennoch einen Kommentar hier :) Mir war gar nicht bewusst, wie viele Blogger Bücher veröffentlichen. :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Ich will lesen!

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen